Test Silent Hill - Shattered Memories - Seite 2

Wer hat Angst im Hellen?Wer hat Angst im Hellen?

Waffenfreie Zone

Nicht nur die kurze Spielzeit hebt Silent Hill - Shattered Memories von den anderen Silent Hill-Titeln ab, sondern auch die gewaltfreie Präsentation. Der Protagonist kann sich nur mit der menschlichsten Taktik von allen wehren: Wegrennen. Gelangt ihr in ein eisiges Gebiet, in dem alles gefroren ist, heißt das für euch, achtsam zu sein. Denn nun werden euch bestialische Monster verfolgen, die nur auf euren Tod aus sind. Ihr habt keine andere Wahl als panisch wegzulaufen. Ihr springt durch Türen, klettert mit einer Windeseile über Zäune und riskiert noch einmal einen Blick über eure Schulter. Die Monster sind euch immer dicht auf den Fersen. Ihr versucht sie mit einer Fackel abzulenken und kurzzeitig funktioniert das auch. Ihr lauft weiter, und langsam werden die Schreie der Bestien immer leiser. Dann gelangt ihr endlich aus dem Labyrinth und seid in Sicherheit. Vorerst.

Wie spannend und nervenaufreibend diese Passagen auch sind, sie finden nur in einer eisigen Umgebung statt. Erkundet ihr währenddessen lediglich Silent Hill oder andere Gegenden im normalen Schnee, kann euch nichts passieren. Schade, denn etwas mehr Schreckpotenzial hätte das Spiel dadurch erreichen können.

Die Wii ist besser als die PS2? Da staunen selbst die Charaktere nicht schlecht.Die Wii ist besser als die PS2? Da staunen selbst die Charaktere nicht schlecht.

Wii-Steuerung fehlt

Ihr werdet euch aber generell weniger gruseln, sondern eher ärgern. Das Game wurde für die Wii ausgelegt, das merkt jeder PS2-Spieler. Vor allem fällt euch das bei der Steuerung auf. Ihr steuert euren Helden mit dem linken und die Taschenlampe mit dem rechten Thumbstick. Leider geht das viel zu träge von der Hand und dadurch habt ihr manchmal Probleme, einen Gegenstand genau zu beleuchten und zu identifizieren.

Doch schlimmer fällt das Bewegen eines Objektes aus. Dafür reicht ein Druck auf die X-Taste und ein Dreh mit dem linken Thumbstick, theoretisch. Denn praktisch registriert das Spiel eure Bewegung nicht und es ist nur eine Frage der Zeit, bis ihr den Controller entnervt in die Ecke pfeffert.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Silent Hill - Shattered Memories

Alle Meinungen

Silent Hill - Shattered Memories (Übersicht)