Vorschau PoP - Vergessene Zeit - Seite 3

Die Sandgeister tauchen in Massen auf. Gut das des Prinzen Schwert nie stumpf wird.Die Sandgeister tauchen in Massen auf. Gut das des Prinzen Schwert nie stumpf wird.

Die Gegner im neuen Prince of Persia

Die "Sand-Armee" ist der eigentliche Feind in Prince of Persia - Die vergessene Zeit, und die unheiligen Kreaturen sind nicht unbedingt freundlich drauf. Am häufigsten trefft ihr auf die Sandgeister, eine Mischung aus Skelett, Geist und Mumie mit glühenden Augen, trägen Bewegungen und rostigen Schwertern. In bis zu fünfzigköpfigen Horden tauchen die menschengroßen Sandgeister aus dem Nichts auf, sobald ihr einen Raum oder eine Ebene betretet.

Die Sand-Armee besteht allerdings nicht nur aus den leicht zu besiegenden Geistern, auch gigantische Kreaturen, bis zu zwanzigmal so groß wie der Prinz, machen uns das Leben enorm schwer. Nur mit raffinierten Tricks und verschiedenen Strategien ist es überhaupt möglich, die Bestien der Sand-Armee zu bezwingen.

Das sieht nach Ärger aus - bis zu zwanzigmal so groß wie der Prinz sind die Gegner im neuen PoP.Das sieht nach Ärger aus - bis zu zwanzigmal so groß wie der Prinz sind die Gegner im neuen PoP.

Assassin's Creed plus Sands of Time gleich "Die vergessene Zeit"

Als das Thema Grafik und Visual Style zur Sprache kommt, gerät Jan-Erik ins Schwärmen. "Wir haben versucht eine realistische Umgebung zu erschaffen, die sich möglichst wirklichkeitstreu anfühlt. Dem klassischen 1001-Nacht-Setting haben wir ein bisschen Technologie und Mystik spendiert, um noch mehr Spieltiefe zu erzeugen. Die einzelnen Spielabschnitte sind enorm groß angelegt und voll von erinnerungswürdigen Szenen. Wir sind uns sicher, dass wir dank neuer Engine und bildgewaltigen Ereignissen beinahe Filmgefühl erzeugen."

Auch am Spielgefühl hat Ubisoft geschraubt. Geheime Wege und Kammern, Puzzles und Bosskämpfe sollen für mehr Abwechslung sorgen. Der französische Spielehersteller hat außerdem dankbarerweise auf die nervigen Quicktime-Events verzichtet.

Wasserfälle als Wand missbrauchen macht richtig Laune.Wasserfälle als Wand missbrauchen macht richtig Laune.

Wir sind Jesus, nur cooler

In Prince of Persia - Die vergessene Zeit spielen mystische Kräfte nicht nur für die Geschichte eine Rolle, auch unser mutiger Held erlangt mächtige, übernatürliche Fähigkeiten. Der Prinz erringt im Laufe des Spiels die Herrschaft über verschiedene Elemente: Luft, Wasser, Feuer und Sand (Erde).

Jan-Erik demonstriert uns anhand der Macht über das Wasser, was uns erwartet. Wir befinden uns in einem Raum, wollen eine Etage höher und schaffen es partout nicht, die nächste Plattform zu erreichen. Ein Wasserfall plätschert freundlich nahe der Wand entlang. Da muss doch was gehen! Und da geht auch was. Wir lassen mithilfe unserer Kräfte das Wasser kurzzeitig fest werden, sodass wir einfach einen Wallrun am Wasserfall machen können, uns abstoßen und mit einem eleganten Sprung den nächsten Vorsprung erreichen. Ebenso können wir Wasserstrahlen verfestigen und als Stange nutzen oder tiefere Gewässer einfach überqueren. Im ersten Moment klingt das doch ein wenig seltsam, spielt sich aber wirklich genial.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Prince of Persia - Die vergessene Zeit

Ewigerdrache
52

Nicht sehr gut gelungen

von gelöschter User

Alle Meinungen

PoP - Vergessene Zeit (Übersicht)