Test MoH - European Assault - Seite 3

Meinung von Frank Roglmeier

Nach dem enttäuschenden Pazifik-Shooters "Rising Sun" ist die "MoH" Reihe mit "European Assault" wieder auf dem Weg in die obere Reihe der First Person Shooter. Obwohl das 2. Weltkriegs-Szenario mittlerweile schon fast ausgelutscht ist, findet EA immer wieder einen Weg das Szenario interessant zu machen. Mit neuer Story, neuen Features, tollem Sound und einer gigantischen Atmosphäre begeistert der Shooter von der ersten bis hin zur letzten Minute nonstop. Jedoch frustrieren in regelmäßigen Abständen der hohe Schwierigkeitsgrad und die recht dümmlichen KI der Teamkameraden. Außerdem ist der Mehrspielermodus nicht das Wahre, nur 10 Maps und der fehlende Online Modus bußen einige der Prozent in der Wertung ein. Dennoch ist "Medal of Honor European Assault" ein würdiger Nachfolger. Für eingefleischte First Person Shooter Fans mit Vorliebe für eine fesselnden Atmosphäre ist er Titel zu empfehlen.

83

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

For Honor: Neue Inhalte und zwei neue Seasons

For Honor: Neue Inhalte und zwei neue Seasons

For Honor war in letzter Zeit nicht sonderlich von Erfolg gekrönt. Zuerst verließ der Creative Director des (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Medal of Honor - European Assault

Alle Meinungen

MoH - European Assault (Übersicht)