Top 10 der suchtgefährdensten Download-Spiele - Seite 2

(Kolumne)

Battlefield 1943Battlefield 1943

Platz 7: Battlefield 1943

Kosten: 1.200 Microsoft-Punkte (14,40 Euro)

"Nur noch eine Runde, Schatz!" Mit diesen Worten dürfte schon so manche Beziehung den Bach hinunter gegangen sein. Aber was soll man auch machen, wenn die Pflicht ruft? Beim Nachfolger von PC-Klassiker Battlefield 1942 stürzt ihr euch in den Inselkampf auf Seiten der US-Marines oder auch der Kaiserlichen Japanischen Armee. Mit Booten, Jeeps, Panzern, Flugzeugen und natürlich zu Fuß gilt es, gegnerische Stützpunkte einzunehmen. Gerade mit ein paar Xbox-Live-Freunden in Squad lässt es der Mehrspieler-Shooter krachen. Nur ein paar neue Karten dürfte Entwickler Dice langsam einmal nachschieben. Das ist ja wohl das Mindeste, was man von seinem Ego-Shooter-Dealer erwarten kann.

BraidBraid

Platz 6: Braid

Kosten: 1.200 Microsoft-Punkte (14,40 Euro)

Während Filme als Kunstwerke anerkannt sind, müssen sich Videospiele immer noch in einem Atemzug mit Zeitverschwendung und Schusswaffengebrauch nennen lassen. Würde jeder Kritiker einmal Braid spielen, wäre das anders. Denn Braid ist definitiv ein Kunstwerk. Verpackt als Jump&Run verbirgt sich hinter der Bonbon-Fassade ein knallharter Knobelmeilenstein. Nur wer die Zeit gekonnt vor und zurück spult, sammelt alle Puzzleteile und erfährt das Geheimnis der Hauptfigur. Am Schönsten und Schlimmsten zugleich ist, wenn man gemeinsam feststellt, dass es in der echten Welt plötzlich schon wieder hell wird.

Geometry Wars: Retro EvolvedGeometry Wars: Retro Evolved

Platz 5: Geometry Wars: Retro Evolved

Kosten: 400 Microsoft-Punkte (4,80 Euro)

Lange Zeit war Ballerspiel Geometry Wars der Grund, wieso Spieler scharf auf Xbox Live waren. Simpler kann Vergnügen kaum sein: Mit dem linken Stick steuert man sein Raumschiff, mit dem rechten wird geschossen. Mit immer zahlreicheren und gemeineren Gegnern. Wer zu oft im Explosionshagel untergeht, verliert - und probiert es sofort erneut. Denn einmal angefangen, kann man erst aufhören zu spielen, wenn die Augen tränen oder die Stadtwerke den Strom abdrehen. Das Spiel zündet genau wie sein Nachfolger ein Feuerwerk aus Einfachheit, Überforderung, Leidenschaft und psychedelischen Grafikeffekten.

Castle CrashersCastle Crashers

Platz 4: Castle Crashers

Kosten: 1.200 Microsoft-Punkte (14,40 Euro)

So, so, Prügelspiele interessieren also kein Schwein? Stimmt nicht. Aber zumindest diese scrollenden 80er-Jahre-Relikte aus der Seitenansicht sind genauso tot wie Michael Jackson. Oder es stimmt doch nicht: Denn anders lässt es sich nicht erklären, warum Castle Crashers so beliebt ist. Mit einem Cartoon-Recken verkloppt ihr alles, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Das Spiel ist sehr umfangreich, doch dass es auf der Liste suchtgefährdender Live-Spiele gelandet ist, liegt am Wiederspielwert. Es gibt dermaßen viel einzusammeln, freizuspielen und an lustigen Details zu entdecken, dass man im Grunde immer weiterspielen könnte. Und weiter. Und weiter ...

Weiter mit: Top 10 der suchtgefährdensten Download-Spiele - Seite 3

Tags: Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Die Gameband mit Arcade-Klassiker Pong Gaming-Gigant Atari ist aktuell dabei, die erste Smart Watch mit ausgewiesenem Sp (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht