Test Alter Ego: Grusel-Adventure der Black-Mirror-Macher

von Andreas Hecken (29. März 2010)

Der Begriff "Alter Ego" ist doppeldeutig. Einerseits steht er für das Verhältnis zweier Personen, bei denen sich die eine sehr stark mit der anderen identifiziert. Andererseits bezeichnet er eine künstlich erzeugte Figur, häufig in der virtuellen Welt. In einem Computerspiel mit zwei wechselnden spielbaren Charakteren kann beides zutreffen und wir sind gespannt, ob der Titel Programm ist.

So sah eine Wäscherei Ihres Vertrauens vor 120 Jahren aus.So sah eine Wäscherei Ihres Vertrauens vor 120 Jahren aus.

Wir basteln uns ein Gruseladventure: die Grundlagen

In keinem Genre wird das viktorianische Zeitalter so häufig benutzt, wie bei den Adventures. Jack the Ripper oder Sherlock Holmes sind Figuren, die immer wieder gern in Point&Click-Abenteuern Verwendung finden. Auch Alter Ego spielt in London und es geht ebenfalls um ungeklärte Mordfälle, aber der Hauptdarsteller kommt erst einmal sehr bescheiden daher. Timothy Moor hat sich in der britischen Hauptstadt mit einem Freund verabredet und will mit ihm nach Amerika auswandern. Der Plan scheint aber bereits im Ansatz zu scheitern, da er schon auf dem Schiff nach England ausgeraubt und als blinder Passagier verhaftet wird. Bevor wir zum ersten Mal selbst zur Maus greifen, ist Timothy bereits in die Kanalisation abgetaucht.

Hier beginnt nun das eigentliche Spiel mit dem Öffnen eines vergitterten Tores, der Handschellen und dem Herzen einer armen Waschfrau, die uns nach einiger Überredung beim Beschaffen unseres gestohlenen Medaillons behilflich ist. Zwischen den einzelnen Abschnitten werden immer wieder Zeitungsberichte zitiert, in den von einer weißen Bestie die Rede ist, einem vor kurzem verstorbenen Adligen mit dunkler Vergangenheit.

Ist der Graf wirklich ein Serienkiller, wo ist der Pub, in dem unser Bekannter wartet und wann machen wir der Wäscherin einen Heiratsantrag? Sollte einmal eine Daily Soap im 19. Jahrhundet spielen, könnte sie Alter Ego heißen.

So reist man heute - Zielort anklicken, fertig.So reist man heute - Zielort anklicken, fertig.

Kapitel eins: Wie baue ich Atmosphäre auf?

Was liegt näher, als eine düstere Stimmung durch düstere Kulissen zu erzeugen? Womit auch die Frage geklärt wäre, warum London zu Beginn der industriellen Revolution so ein beliebter Schauplatz ist. Dunkle Gassen, alte Kirchengemäuer und Friedhöfe, da bleibt kein Rücken schauerlos. Alles wunderschön gezeichnet, mit viel Liebe zum Detail und einer Mischung aus Postkartenkulisse und Schmuddelcharme. Zum Glück liegt es in der Natur eines Adventures, dass reichlich Zeit zum Betrachten bleibt. Wie bei Spielen üblich, die 3D-Figuren in 2D-Schauplätzen agieren lassen: Auf den Straßen ist so viel los wie beim WM-Endspiel Deutschland gegen England.

Audiotechnisch fällt erst einmal nichts negativ auf. Was durchaus positiv zu werten ist. Die Musik ist dermaßen hintergründig, dass es schwerfällt, sie überhaupt wahrzunehmen. Dafür ist die Sprachausgabe wiederum recht anspruchsvoll. Dialoge oder Kommentare, zum Beispiel zu nicht möglichen Lösungsversuchen, sind realistisch und professionell vertont, auch wenn sie mit der Handlung gar nichts zu tun haben. Sehr lobenswert: Ist eine Dialogoption abgehandelt oder bekommt durch den Handlungsverlauf eine neue Bedeutung, ist sie durch eine unterschiedliche Schriftfarbe deutlich erkennbar.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Alter Ego (Übersicht)