Tagebuch Wurzelimperium, Teil 2: Deckung, der Salat schießt!

(Special)

von Mats Brandt (18. März 2010)

Drei Tage sind vorbei, seit ich mich aus einer Welt voller Geballere und Brutalität in das komplette Gegenteil gestürzt habe und zum friedlichen Pflanzenfanatiker geworden bin. Mein neues idyllisches Leben im Kleingartenverbund eines beschaulichen Kurortes genieße ich sehr. Fast schon so eine Art Urlaub. Aber blicken wir zuerst auf die letzten zwei Tage zurück...

Die kauffreudigen Bewohner von Wurzeltal stehen bereits Schlange.Die kauffreudigen Bewohner von Wurzeltal stehen bereits Schlange.

Nach einer verhältnismäßig kurzen Nacht beginnt der zweite Tag so, wie der erste geendet hat: Ich pflanze das, was gerade gebraucht wird. Denn über Nacht haben sich einige meiner, so wie es scheint, ebenfalls nachtaktiven Nachbarn vor meinem überschaubaren Garten eingefunden. Für einige Gemüsesorten bieten sie mir Wurzeltaler, mit denen ich zu meiner Freude Unkraut jäten kann. Und da ruft die Abwechslung! Denn statt eintönigem "Pflanzen, Gießen, Ernten" kann ich jetzt nebenbei meinen Garten von Schädlingen befreien. Fast wie bei einem Shooter.

Das SalatBlatt, die Community-Zeitung von Wurzelimperium.Das SalatBlatt, die Community-Zeitung von Wurzelimperium.

Das SalatBlatt überbrückt die Zeit bis zum Level-Up!

Ist schon ein merklich großer Unterschied von der Gartenarbeit zum sonst alltäglichen Zocken auf'm Klappstuhl bei Mutti zu Hause - was nicht unbedingt negativ sein muss. Nach drei Stunden Arbeit am Stück bin ich völlig fertig mit der Welt und gönne mir das SalatBlatt - die Zeitschrift der Gartenfreaks. So fühle ich mich noch willkommener und kann mich mehr und mehr in die Lage der Kollegen versetzen. Viel Neues gibt es sonst nicht zu berichten, ihr merkt, schon nach wenigen Tagen pendelt sich ein richtiger Rhythmus ein.

Da ist es doch erfreulich, wenn ich als Spieler am frühen Morgen gegen acht Uhr feststelle, dass ich schon wieder ein Level aufgestiegen bin. Zwiebeltreter. So darf ich mich jetzt nennen. Das erinnert mich irgendwie an mein früheres Leben als Türsteher. Schon ist der Schmerz etwas kleiner und ich gehe mit neuem Elan in den Tag, denn ein Levelaufstieg bringt auch neues Gemüse zum Anbauen. Also sause ich per Fahrrad nach Wurzeltal und steuere den Bauernhof an. Völlig ungewohnt, aber doch irgendwie ganz sinnvoll, zur Abwechslung auch mal etwas Sport zu treiben. Dort angekommen, beglücke ich den Verkäufer mit ein paar meiner zahlreichen Wurzeltaler und bediene mich an Zwiebeln und Spinat - neues Saatgut für meinen Acker.

Und das neue Saatgut verwende ich natürlich gleich für den ganzen Acker.Und das neue Saatgut verwende ich natürlich gleich für den ganzen Acker.

Levelaufstieg, neues Saatgut und längere Reifezeit

Wieder zu Hause wird die Warteschlange potenzieller Käufer immer länger. Ich komme mir sehr begehrt vor und versuche möglichst vielen Nachbarn ein gutes Bild von mir zu hinterlassen - könnte später ja nützlich sein. Da der Anbau von Zwiebeln und Spinat zwischen acht und neun Stunden dauert, mache ich mich nach dem Anbau zu einem Abendspaziergang auf den Weg in die Stadt ... und schlafe völlig erschöpft auf dem Marktplatz von Wurzeltal ein.

Weiter mit: Tagebuch Wurzelimperium, Teil 2: Deckung, der Salat schießt! - Seite 2

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Wurzelimperium

Tobi25
60

Alle Meinungen

Wurzelimperium (Übersicht)