Test Dragonica - Seite 3

Im Sturzflug geht's bergab! Die Wirbelwind-Attacke haut rein.Im Sturzflug geht's bergab! Die Wirbelwind-Attacke haut rein.

Kein Online-Rollenspiel ohne PvP

Natürlich darf in einem guten Online-Rollenspiel auch der Spieler-gegen-Spieler-Teil nicht fehlen. In Dragonica habt ihr die Wahl zwischen Einzelspieler- und Gruppenkämpfen sowie Deathmatch und Last Man Standing. Im Einzelspieler-Modus kämpft ihr gegen (maximal) neun weitere Spieler, in den Gruppenkämpfen in Teams à (maximal) fünf Spieler. Leider ist auch in den Gruppenkämpfen die maximale Anzahl der Spieler auf zehn beschränkt.

Im Deathmatch gewinnt das Team oder der Spieler, der die meisten Punkte erlangt, während in Last Man Standing jeder Spieler nur ein Leben hat und derjenige gewinnt, der als letztes aufrecht stehen kann. Um in den Spieler-gegen-Spieler-Modus zu gelangen, reicht ein simpler Klick auf den PvP-Knopf und schon befindet ihr euch in der Lobby, wo ihr ein für euch passendes Match aussuchen könnt.

Die niedlichen Pets sind treue Begleiter, helfen im Kampf und tragen euren Krempel.Die niedlichen Pets sind treue Begleiter, helfen im Kampf und tragen euren Krempel.

Jede Menge Extras

Als kleines Zusatzvergnügen steht euch in Dragonica auch ein Haus- und Petsystem zur Verfügung. In eurem Häusele könnt ihr eurem Gestaltungswahn freien Lauf lassen, Bilder an die Wand hängen, eine Hütte für die Pets errichten, Gegenstände im Tresor verwahren, sowie Nachrichten empfangen und versenden. Um ein Pet (Haustier) euer eigen neuen zu dürfen, müsst ihr zuerst eine Questreihe für die Pethändlerin absolvieren. Anschließend schenkt sie euch als Belohung ein Ei, aus dem schließlich euer Haustier schlüpft. Die Pets entwickeln sich weiter, unterstützen euch im Kampf oder tragen Gegenstände für euch durch die Gegend. Aber Vorsicht: Nach höchstens 30 Tagen ist die Lebensdauer eures niedlichen Haustiers aufgebraucht und das knuddelige Ding gibt den Löffel ab.

Damit ist die Palette an Extras aber noch nicht vollständig. Über die Seelenfertigung könnt ihr Gegenstände, Waffen und Rüstungen deutlich verbessern. Auch das Verzaubern und Reparieren von Items ist möglich. Abschließend sind eure Helden auch echte Löffelkönige. Über die Funktion Kochen stehen euch verschiedene Gerichte zur Auswahl, die den gleichen Nutzen erfüllen wie Tränke.

Pro

  • Mix aus Super Mario & World of Warcraft
  • rasantes Gameplay
  • schnelle Dungeon-Runs

Contra

  • nur vier Startklassen
  • Kämpfe sind sehr leicht

Meinung von Nils Freitag

Dragonica macht richtig derbe viel Spaß und ist wegen des leichten Einstiegs auch für jüngere Spieler absolut geeignet. Der Spielablauf ist schnell, bunt und kurzweilig, fesselt aber auch über Stunden hinweg. Die Grafik ist für ein Gratis-Spiel absolute Sahne, und dank kostenlosem Download kann jeder interessierte Anime- und/oder Rollenspielfan jederzeit reinschnuppern, ohne einen Batzen Geld auf die Ladentheke knallen zu müssen.

86 Spieletipps-Award

meint: Kostenloses Online-Rollenspiel im Anime-Stil. Leichter Einstieg, fesselnde Action und rasantes Gameplay machen Dragonica zu einem Top-Titel!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragonica (Übersicht)