Test Nascar Racing 1999

von dietmar (25. August 1999)

Sierra hat es schon wieder geschafft und einen Meilenstein in der Spieleszene gesetzt. Ich habe soeben die Freude, das neueste Rennspiel von Sierra zu testen und ich bin begeistert. Ich dachte eben noch, besser als **Need for Speed kann es ja nicht sein, doch da wurde ich eines besseren belehrt. Glatte Texturen, saubere Grafik, nicht mehr diese Pixel ... seufz ... wie die Technik so schnell fortschreitet. Nascar Racing 1989 ist mein Tip des Jahres! 1989 ??? .... upps .... da steht ja 1999 drauf ... Schade, ich habe mich gerade noch 10 Jahre jünger gefühlt...**

Das Spiel:

Nun, nach dieser kleinen Enttäuschung am Anfang, muß ich doch schnell was Erbauliches bringen. Mal sehen ... 3Dfx? Naja, ist ja normal... Rendition Verite? Schon mal von gehört ... hmmm ... AHA! Da! Keine D3D-Unterstützung. Ich habs doch gewusst, dass meine Voodoo2 noch Sinn macht. Alle anderen, die nur eine neuere TNT oder gar eine TNT2 Ultra haben, können eigentlich jetzt schon auf den "Zurück"-Button ihres Browsers drücken.

Ne, jetzt mal im Ernst: abgesehen von diesem kleinen Mangel, ist Nascar Racing 1989 ... ähh 1999 ein wirklich tolles Spiel, denn: man kann auch im Software-Modus spielen... :-) Genug gelästert : Wie der Name schon verrät, handelt es sich hier um "Nascar"-Rennen. Das ist das Rennen, in dem es in dem Film "Tage des Donners" geht. Naja, mehr als im Kreis, oder besser im "Ei" zu fahren ist auch nicht. Geschmackssache würde ich sagen. Nun aber zu den einzelnen Abschnitten.

Die Grafik:

Im Gegensatz zu EAs "Nascar Revolution" wirkt Sierras "Nascar Racing 1999" wie PacMan auf dem C64. Ok, zugegeben, der Vergleich ist schon ziemlich heftig, aber was ich damit zum Ausdruck bringen möchte, ist, dass die Grafik völlig veraltet wirkt und selbst mit 3Dfx-Unterstützung hinter allem dagewesenen hinterherhinkt. Obwohl, wenn man es jetzt mit "Speedy Zone 2" (einige werden es vielleicht kennen, andere haben es sich sogar gleich zweimal gekauft ... prust ...) vergleicht, ist es doch nicht so schlecht.

Die Einstellungsmöglichkeiten in den Grafikoptionen sind so enorm, dass man fast alles ausschalten kann - bis auf die Strecke und das Fahrzeug. Doch selbst mit Allem eingeschaltet denkt man sich, dass man irgendwas vergessen hat, einzustellen. Was allerdings gut aussieht, ist, wenn man mit einem anderen Fahrer zusammenstößt und die Einzelteile in der Gegend rumfliegen. Aber dass ein Auto auch mit drei Rädern noch genauso gut fährt wie mit vier Rädern, kommt mir persönlich recht seltsam vor. Naja, Themawechsel...

Weiter mit:

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Nascar Racing 1999 (Übersicht)