Test DoW 2 - Chaos Rising - Seite 2

Der Warp-Riss verursacht massiven Schaden und hält den Feind mit Ketten in seinem Radius.Der Warp-Riss verursacht massiven Schaden und hält den Feind mit Ketten in seinem Radius.

Chaos Marines zu Befehl!

Wie eingangs erwähnt, bietet Chaos Rising ein neues Multiplayervolk: die Chaos Space Marines. Sie nutzen die Macht des Warps, um ihre Feinde das Fürchten zu lehren und sich selbst zu verstärken. Zum Start einer Partie wählt ihr zwischen den drei Helden Chaoslord (Angriff), Seuchenchampion (Verteidigung) und Chaoshexer (Unterstützung), die eure Truppen auf dem Schlachtfeld unterstützen und selbst durch vernichtende Zauber glänzen.

Der Verteidigungsheld kann beispielsweise einen seiner Zauber an verbündete Infanteristen weitergeben, wodurch diese nach ihrem Ableben explodieren und eine giftige Wolke hinterlassen. Diese Wolke schadet dann nicht nur den feindlichen Truppen, sondern heilt auch die eigenen Chaoseinheiten.

Dem Großen Verpester reicht so schnell kein Feind das Wasser.Dem Großen Verpester reicht so schnell kein Feind das Wasser.

Kein Feind bleibt verschont

Die Chaos Space Marines trotzen euren Gegenspielern jedoch nicht nur mit erbarmungslosen (Anti-)Helden, sondern auch mit einer Vielzahl von Infanterie- und Fahrzeugeinheiten. Dazu gehören zum Beispiel die simplen, aber universell einsetzbaren Chaos-Space-Marine-Truppen. Auf der anderen Seite der Nahrungskette wartet Der Große Verpester, der zwar nur einmalig auf das Schlachtfeld gerufen werden darf, aber ganze Feindhorden auslöschen kann.

Mit diesen und anderen Einheiten könnt ihr sowohl gegen Besitzer von Chaos Rising, als auch die des Hauptspiels antreten. Ihr habt mit dem Addon allein allerdings nur die Chaos Space Marines als Volk zur Auswahl - Space Marines, Orks, Eldar und Tyranten stehen nicht zur Verfügung, falls ihr Dawn of War 2 nicht besitzt. Falls doch, erwarten euch zudem neue Einheiten für eure "alten" Truppen, beispielsweise der Weirdboy auf Seiten der Orks oder der Phantomdroid unter der Flagge der Eldar .

Pro

  • spannende Kampagne
  • Korruptionssystem
  • ein neues Volk
  • neue Mehrspielereinheiten

Contra

  • Weg der Korruption einfacher
  • keine echten Neuerungen

Meinung von Kevin Lunn

Dawn of War 2 - Chaos Rising bietet eine neue Story, neuen Spielinhalt und macht an den richtigen Stellen Abstriche, um die Inszenierung voranzutreiben - und obwohl das Spiel eigenständig läuft und nicht das Hauptspiel benötigt, reichen die Neuerungen nicht für ein eigenständiges Spiel. Dafür ist der Multiplayer einfach viel zu abgespeckt. Für Besitzer von Dawn of War 2 ist Chaos Rising ein Muss; Neulinge sollten entweder zum Hauptspiel oder zur Kollektion greifen.

84

meint: Das Addon merzt Schwächen der Kampagne aus, der Multiplayer bekommt Nachschub, das ganze Spielgeschehen läuft viel flotter ab. Echte Neuerungen fehlen aber.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DoW 2 - Chaos Rising (Übersicht)