Vorschau Fallout in Las Vegas - mit Strom!

von Redaktioneller Mitarbeiter (23. März 2010)

Die sogenannten Trends sagen an, was momentan echt angesagt ist. In der Politik sind hohle Phrasen total in, im TV kommt die Volksverdummung total gut an und in Videospielen sind Zombies auch total cool. Oder sinnlose Ballerei. Oder die immer gleiche Fantasy-Welt. Oder die gute alte Apokalypse. Ja, es ist schon irgendwie schade, wenn unsere Welt untergehen würde, aber in Videospielen finden wir das immer ganz schön toll. Atombombe, Zerstörung, mehr Atombomben, verseuchte Mutanten, noch viel mehr Atombomben - müsst ihr auch grade an Fallout denken?

Offizielle Bilder von New Vegas gibt es noch nicht, darum müssen wir hier auf Archivmaterial aus Teil 3 zurückgreifen.Offizielle Bilder von New Vegas gibt es noch nicht, darum müssen wir hier auf Archivmaterial aus Teil 3 zurückgreifen.

Zuletzt begeisterte Fallout 3 in all seiner Pracht. Der amerikanische Traum einer post-apokalyptischen Ostküste mitsamt mutierten Mutanten, verfeindeten Fraktionen und unterirdischen Bunkern - ja, Fallout 3 war klasse und unbestritten eines der besten Rollenspiele 2008. Aber nachdem die letzten Episoden per Downloadcontent veröffentlicht wurden, brauchen die fanatischen Atombomben-Anhänger frische Apokalypsen - da kommt Fallout - New Vegas!

Seid ihr überrascht? Seid ihr nicht. Gebt es zu, ihr habt die neuen Atompilze doch schon im inneren Auge vor euch! Aber leider müssen wir euch dahingehend enttäuschen: Obwohl das neue Fallout fast in der selben Zeit spielt wie Fallout 3, ist Las Vegas zum größten Teil intakt. Viele der Gebäude und Casinos stehen noch, die Vegetation der Wüste ist ebenso noch vorhanden. Eine ganz so brachiale Zerstörung wie an der Ostküste im dritten Teil oder an der Westküste in den ersten beiden Teilen erwartet uns also nicht - ein Bruch der Reihe? Wie man diesen Umstand auch nimmt, Fallout - New Vegas ist kein vierter Teil der Fallout-Reihe und kann somit nur bedingt als "Bruch der Reihe" angesehen werden. Es wird vielmehr ein Spin-Off.

Dicke Wummen? Immer her damit!Dicke Wummen? Immer her damit!

Das erste Mal

Dennoch solltet ihr zumindest von den Geschehnissen aus Fallout 3 gehört haben. Ihr werdet dadurch die Story zwar nicht unbedingt besser verstehen, aber zumindest über den ein oder anderen Insider lachen können. Im Prinzip ist es aber völlig Banane, ob ihr die vorherigen Teile gespielt habt oder nicht - in New Vegas wird eine mehr oder weniger neue Story erzählt. Die Geschichte spielt im Jahr 2280 und im selben zerstörten Amerika wie in den letzten Teilen. Ein gigantischer Atomkrieg hat jede Menge zerstört und ziemlich viel dem Erdboden gleich gemacht - unter dem Erdboden aber überlebten einige Menschen in riesigen Bunkern. So wurde zumindest teilweise eine menschliche Gesellschaft aufrechterhalten. Über den Bunkern ging es aber auch heiß her: Durch die Verstrahlung entstanden Mutanten und andere Viecher, und verschiedene Fraktionen der Menschen bekämpften sich.

Auch wenn es gerade auf den ersten Blick so aussieht, dass sich New Vegas an den vorherigen Storys anlehnt, so ist das auf den zweiten Blick nicht so. Ohne Fallout-Vorerfahrung wird euch all das nämlich noch einmal im Laufe der Story erzählt. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, wenn ihr noch Fallout-Jungfrauen seid - es gibt immer ein erstes Mal und ganz so doll wird es hier nicht wehtun.

"Moin! Ich suche die Hermannsstraße." - "Ah, ja, die kenne ich. Nach fünfzig Metern rechts abbiegen.""Moin! Ich suche die Hermannsstraße." - "Ah, ja, die kenne ich. Nach fünfzig Metern rechts abbiegen."

Keine Bunker!

Für große Verwunderungen wird zunächst die Spielwelt von Fallout - News Vegas sorgen. Ein Großteil von euch wird wahrscheinlich ein komplett zerstörtes Las Vegas erwarten - also nichts mit glanzvollen Casinos und dem prächtigen Vegas-Strip. Doch genau das erwartet euch. DIe Wüste ist, wie erwähnt, immer noch da, Las Vegas ist einfach immer noch eine belebte Stadt. Es ist weder eine Geisterstadt, die von Mutanten verseucht ist, noch eine absolut zerstörte Metropole - die Stadt lebt weiter, obwohl natürlich auch hier der Atomkrieg seine Spuren hinterlassen hat. Gierige Mutanten lauern in den Straßen, verfeindete Fraktionen der Menschen schießen sich den altbekannten Blei um die Ohren. Ja, das klingt nach Fallout 3, aber mit wesentlich weniger Zerstörung. Die Sonne scheint, die Gebäude sind intakt, die Vaults sind Schnee von gestern.

Dadurch macht sich ein völlig neues Spielgefühl breit. Las Vegas wird durch den blauen Himmel und die riesigen Gebäuden eher prächtig inszeniert, wo doch Washington zuvor für eine eher bedrückende Atmosphäre gesorgt hat. Und das hat Fallout schon immer ein wenig ausgezeichnet - die authentische und vor allem atmosphärische Darstellung von uns bekannten Städten. Vielleicht würde ein kaputteres Las Vegas für mehr Spannung sorgen, doch so erwartet uns wenigstens mal ein wenig Frische in der grauen Tristesse.

Dieses Video zu Fallout - New Vegas schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout - New Vegas (Übersicht)