Test Fat Princess - Fistful of Cake - Seite 3

Bei den neuen Leveln sind auch harte Brocken dabei.Bei den neuen Leveln sind auch harte Brocken dabei.

Die Schwierigkeitskurve fährt Achterbahn

Leider steigt und fällt allerdings auch die Anforderung an den Spieler von Mission zu Mission. Während einige wie ein Spaziergang erscheinen, werdet ihr bei anderen auch durchaus Frustmomente erleben. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ihr ja auch bei der Solokampagne nur einen einzelnen Soldaten spielt, und nicht gleichzeitig überall sein könnt. Wenn es beispielsweise darum geht, die Vorposten zu halten und einzunehmen, könnt ihr noch so tapfer an der einen Stelle der Karte kämpfen - wenn sich eure Kollegen jedoch zeitgleich an anderer Stelle überrennen lassen, gibt es kaum eine Chance, das wieder auszubügeln.

Das wirkt manchmal geradezu ungerecht, denn man selbst als kleines Rädchen muss letztlich die Verantwortung dafür übernehmen, dass der ganze Laden läuft. Ein andermal gewinnt man dann doch bei derselben Karte, auch wenn man wenig anders gemacht hat als bei den ganzen Versuchen vorher!

Der König tobt: Kein Ende in Sicht!Der König tobt: Kein Ende in Sicht!

Beim Spiel der Könige gibt es auch ein Patt

Wie beim Schach so kommt es auch bei Fat Princess gelegentlich bei manchen Karten und Spielmodi zu einem Gleichstand, bei dem keine der Parteien letztendlich das Missionsziel erfüllen kann und das Spiel endlos laufen würde, wenn man es nicht irgendwann abbricht. Denkwürdig war bei uns beispielsweise Mission 10 der Kampagne: Hier gilt es, die eigene Prinzessin aus der Burg des Gegners zu befreien und nach Hause zu schleppen. Gelingt das nicht in den ersten Minuten, in denen die Prinzessin noch rank und schlank ist und die Verteidigung des Gegners noch nicht ausgebaut wurde, so wird man später auch kaum mehr Erfolg haben.

Spätestens, wenn ein explosives Double der Prinzessin als Verteidigung eingerichtet wurde, vergreifen sich die computergesteuerten Soldaten - wenn sie denn mal die feindlichen Reihen durchbrochen haben - fast immer daran und scheitern kläglich bei jeder ihrer Rettungsaktionen. Testhalber haben wir sogar einfach mal die PSP eine halbe Stunde ohne eigenes Eingreifen laufen lassen, nicht einmal dann konnte der Computergegner noch einen Sieg vermelden! So viel zum Thema künstliche (Nicht-)Intelligenz.

Alle gegen einen: Gegen den Sensenmann hilft nur koordinierte Zusammenarbeit.Alle gegen einen: Gegen den Sensenmann hilft nur koordinierte Zusammenarbeit.

Große Vielfalt auch im Multiplayer

Ebenso variantenreich wie beim Einzelspielermodus geht es als Multiplayer mit bis zu acht menschlichen Spielern zu. Dafür sorgen acht Spielmodi bei rund 20 Karten! Die Modi ähneln dabei zumeist den Zielen der Kampagne: Befreit die Prinzessin - eigene Prinzessin zurückholen; Schnapp und weg - gegnerische Prinzessin entführen; Team-Deathmatch - wer als letztes noch steht; Invasion - Vorposten übernehmen und halten; Gefängnisausbruch - Kerker stürmen und Insassen befreien; Zerstörung - dem Gegner eine Bombe in den Thronsaal legen; Sensenmann - ein Spieler ist der mächtige Sensenmann, alle anderen treten gemeinsam gegen ihn an, und Die Regeln der Königin - hier dürft ihr sogar eine Art Fußball spielen, natürlich inklusive Waffeneinsatz und einigen selbstgezimmerten Besonderheiten. Womit wir wieder beim Münchener Derby wären...

Auch als Singlespieler sind diese Spielmodi übrigens alle anwählbar (unter dem Menüpunkt "Rumblödeln" versteckt.) Wie viel Spaß ihr freilich an den Multiplayer-Gefechten haben werdet, wird letztendlich euer Team entscheiden... Schade ist allerdings, dass ihr keine Möglichkeit habt, euer Vorgehen per Voice-Chat abzustimmen.

Pro

  • erweiterter Inhalt gegenüber PS3-Version
  • mehrere Multiplayer-Modi
  • farbenfrohe Grafik
  • abwechslungsreiche Karten
  • leicht erlernbare Steuerung

Contra

  • Schwierigkeit schwankt bei Kampagne
  • Pattsituationen können entstehen

Meinung von Roland Mühlbauer

Kaum Abstriche bei der Grafik und noch mehr Umfang als bei der PS3-Version - keine Frage, genau so sollte eine gelungene Umsetzung für die PSP aussehen! Allerdings stehen dem eingängigen Multiplayerspaß und den Spaß- und Erfolgsmomenten im Singleplayer auch mitunter einige frustige Stellen in der Kampagne gegenüber, an denen der eine oder andere Spieler vielleicht hängen bleiben wird.

82

meint: Wer es auf der PS3 mochte, wird es auf der PSP vergöttern: Liebevolle Umsetzung mit erweiterten Multiplayer-Spielmodi und 15 Missionen starker Solokampagne.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fat Princess - Fistful of Cake

Alle Meinungen

Fat Princess - Fistful of Cake (Übersicht)