Test King's Bounty - Armored Princess - Seite 2

Die Wege zwischen den einzelnen Gebieten - oder Inseln - legen wir per Schiff zurück. Geht fix.Die Wege zwischen den einzelnen Gebieten - oder Inseln - legen wir per Schiff zurück. Geht fix.

Zickige Prinzessin

Apropos neu: Während wir in The Legend noch mit diversen Wut-Geistern hantieren mussten, spendiert uns Armored Princess einen süßen, kleinen Haustier-Drachen. Das putzige Tierchen stellt sich schnell als unglaublich hilfreich heraus. Wenn unsere Truppen im Kampf Dresche kriegen oder Hiebe austeilen, wird Amelie nämlich biestig - sprich, ihre Wut-Anzeige füllt sich, und wir dürfen den Drachen herbeirufen. Was wiederum unsere Gegner stinkig machen dürfte, denn das Kerlchen hat's in sich.

So kann er zum Beispiel Kugelblitze herbeirufen, unser Mana wieder auffüllen oder - besonders gemein - per Sturzflug allen Feinden auf dem Schlachtfeld gleichzeitig Schaden zufügen. Genau wie Amelie steigt auch der Drache im Laufe des Spiels um weitere Stufen auf und wir dürfen seine Fähigkeiten verbessern. Dabei müssen wir aber aufpassen, denn mehr Schaden bedeutet normalerweise auch mehr benötigte Wut. Wer zu wuschig auf den ultimativen Killerdrachen ist, der hat plötzlich nie genug Wut, um ihn auch einzusetzen.

Eine Horde Bären bewacht eine neue Navigationskarte - mit der wir wiederum neue Gebiete freischalten.Eine Horde Bären bewacht eine neue Navigationskarte - mit der wir wiederum neue Gebiete freischalten.

Herrlich trashig

Ansonsten halten sich die Neuerungen allerdings in Grenzen - und zwar so sehr, dass man Armored Princess auch locker als King's Bounty 1.5 bezeichnen könnte. Nett sind die verkürzten Laufwege beim Rekrutieren neuer Einheiten - weniger nett ist, dass sie immer noch viel zu lang sind. Und sprechen gelernt hat in der bunten Fantasy-Welt leider auch noch niemand; sämtliche Dialoge finden als öde Textwüsten in gefühlter Schriftgröße Times New Roman 4 Punkt statt. Löblich hingegen: die astreine deutsche Übersetzung von dtp Entertainment, die den satirischen und teils herrlich trashigen Unterton des Originals bewahrt.

Meinung von Jochen Gebauer

Armored Princess ist ein kleines Spiele-Juwel: Wer in die quietschbunte Welt eintaucht und sich durch die steile Lernkurve kämpft, der wird mit einem der besten Fantasy-Strategiespiele der letzten Jahre belohnt. Hinter dem kindlichen Look steckt ein forderndes Kampfsystem mit enormer taktischer Tiefe. Die dezenten Rollenspiel-Elemente motivieren und der neue Drache lässt die ollen Wut-Geister des Vorgängers alt aussehen.

Zum ganz großen Wurf fehlt allerdings eins: mehr Komfort. 2010 will ich mich nun wirklich nicht mehr durch endlose Textwüsten klicken müssen. Und warum ich zum Rekrutieren neuer Einheiten jedes Mal die halbe Welt ablatschen muss, bleibt auch das Geheimnis der Entwickler. Wer sich von solchen Design-Macken nicht abschrecken lässt, der sollte Armored Princess aber unbedingt eine Chance geben. Es macht nämlich richtig süchtig.

Dieses Video zu King's Bounty - Armored Princess schon gesehen?
82

meint: Ein kleines Spiele-Juwel für erfahrene Strategen und Heroes-Veteranen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

King's Bounty - Armored Princess (Übersicht)