Test Pirate Galaxy: Schütze die unendlichen Breiten des Weltalls!

von Mats Brandt (12. Mai 2010)

"Triebwerke auf vollen Schub, bereiten Sie sich auf ihren Start vor!" Unser Raumschiff rast aus dem Orbit in Sekunden zur feindverseuchten Planetenoberfläche: Wir haben in unseren Testgefechten kräftig in Alien-Hintern getreten.

Zu Beginn von Pirate Galaxy starten wir mit unserem Simpel-Raumschiff auf dem Planeten Vega 2. Dort erhalten wir erste Anweisungen von unserem Kommandanten. Schon auf den ersten Blick fällt auf: Das Weltraum-MMOG bietet eine perfekt gestaltete, detaillierte 3D Grafik. Es spielt keine Rolle, ob ihr über den eigenen Browser spielt oder Pirate Galaxy vor dem Start herunterladet.

Auch das Spielziel wird uns von Anfang an eingetrichtert. Überall auf dem Planeten treiben feindliche Aliens ihr Unwesen, sogenannte Mantis. Die Viecher besetzen die Welten und beuten sie auf der Suche nach wertvollen Kryonitkristallen aus. Unser Ziel ist es, die Mantis von den Planeten zu vertreiben und für Sicherheit im Universum zu sorgen.

Auf Vega II warten eine Menge Feinde. Diese zu beseitigen, ist das Ziel des Spiels!Auf Vega II warten eine Menge Feinde. Diese zu beseitigen, ist das Ziel des Spiels!

Energie!

Mit den ersten Aufträgen lernen wir das Spiel immer besser kennen. Uns wird das Spielszenario genauestens erklärt und auch das Kampfsystem lernen wir bei den ersten Kämpfen gegen die feindlichen Truppen schnell. Es geht vor allem darum, möglichst viele Schüsse auf den Gegner abzugeben. Jeder Schuss kostet Energie, die wir an den blauen Energiefeldern jedes Planeten wieder aufladen können. Wichtig ist, dass ihr im Kampf auch auf eure Lebensenergie achtet. Zwar wehren sich die ersten Gegner noch nicht, doch später werdet ihr auch Schüsse einstecken müssen. Achtet ihr nicht darauf, euch wieder zu heilen, wird euer Raumschiff nach einiger Zeit zerstört und ihr müsst in eurer Raumkapsel warten, bis ihr gerettet werdet.

Schnell besiegen wir die ersten Gegner und kassieren als Belohnung die erwähnte Kryonitkristalle, mit denen wir unser Raumschiff verbessern können - dazu später mehr. Darüber hinaus bekommen wir nach einer abgeschlossenen Mission aber auch einen oder mehrere neue Aufträge. Zu Anfang ist es in erster Linie das Ziel, den Planeten zu erforschen und an bestimmten Stellen herumlungernde Mantis zu erlegen.

Die taktische Karte hilft uns bei der Orientierung, doch je länger wir das spielen, desto mehr suchen wir nach einer neuen Herausforderung, weshalb wir zum ersten Mal in den Hangar fliegen, um unser Raumschiff zu verbessern.

Weiter mit: Test Pirate Galaxy - Seite 2

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Agents of Mayhem: Die Bombshells stellen sich im Video vor

Agents of Mayhem: Die Bombshells stellen sich im Video vor

Hersteller Deep Silver und Entwickler Volition veröffentlichen zu Agents of Mayhem ein neues Video mit Spielszenen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pirate Galaxy (Übersicht)