Vorschau PoP - Vergessene Zeit - Seite 2

Na, wer hat den Prinzen innerhalb von fünf Sekunden gefunden?Na, wer hat den Prinzen innerhalb von fünf Sekunden gefunden?

Hamburgerisch "Attagge" für Deutsch "Attacke"

Wir haben in Die vergessene Zeit nur eine materielle Waffe: ein Schwert. Klingt unspektakulär, ist es auch. Halten wir die Schlag-Taste gedrückt, hauen wir kräftiger zu. Zusätzlich können wir die Feinde mit dem Fuß wegkicken, was bei Skeletten mit Schilden auch dringend nötig ist. Auf die können wir nämlich nicht raufspringen. Bei den anderen, auch den Standard-Gegnern, geht das allerdings wunderbar: X-Button gedrückt und schon springen wir auf den Feind und beenden stilvoll sein sandiges Leben. Das wirklich lobenswerte an den Kämpfen ist die eigentliche Anzahl an Feinden: Nur selten stellen sich uns drei, vier Gegner in den Weg. Bis zu 40 knochige Monster wollten uns an die Gurgel und das hat dem Spiel unheimlich gut getan. Das Ganze nimmt unerwartet bombastische Züge an, da es einfach ein geniales Gefühl ist, in die Menge zu springen und das Schwert kreisen zu lassen.

Doch eines wurde schnell deutlich: Es fehlt die Gegner-Abwechslung. Klar, wir haben rund drei Stunden gespielt und längst nicht alles gesehen, aber leider haben sich die größeren Gegner zu oft wiederholt. Da ist zum Beispiel so ein Viech, wir nennen es mal Charger, denn das beschreibt es ganz gut. Das Monstrum läuft auf uns zu und rammt uns unsanft gegen die nächste Mauer. Unser Ziel ist es nun, dem Viech immer dann auszuweichen, wenn es auf uns zu läuft. Anscheinend besitzt der Charger kein Gehirn, so läuft er manchmal gegen die Wand und ist für einige Sekunden wie gelähmt. Nun heißt es für uns: "Attagge!"

Die wollen doch nur spielen. Ehrlich.Die wollen doch nur spielen. Ehrlich.

Englisch für Große

Wenig anspruchsvoll ist der Charger, wenn er allein ist. Da dies aber selten der Fall ist, zerrt das dicke Ding oft an unseren Nerven. Im Eifer des großen Gefechts und den vielen Feinden verlieren wir den Dicken schon mal aus den Augen und zack - wie aus dem Nichts rennt er uns plötzlich von hinten um.

Kein Problem, dann stehen wir eben auf. Der Prinz ist halt verdammt agil. Und das spielt sich auch so. Noch nie war die Steuerung so flüssig - es fühlt sich einfach alles verflixt beweglich und intuitiv an. Herrlich. Wir können von Säule zu Säule springen, ohne uns die Finger zu brechen, wir halten die R2-Taste gedrückt, um an der Wand entlang zu laufen. "Wir haben versucht, alles was statisch ist aus dem Spiel zu entfernen", kommentiert Jan Erik die geschmeidigen Bewegungs- und Kletterabläufe.

Wir haben Frust abzugeben! Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Während wir den so agilen Prinzen also durch allerlei Palast-Räume steuern, haben wir mal Klartext mit dem Animation Director gesprochen: Wie üppig wird die Spielzeit sein? "Um die zwölf Stunden - aber wenn ich dir so beim Spielen zuschaue, kommst du garantiert auch auf 18 Stunden", scherzt Jan lachend. Na danke. Aber recht hat er, der gute Mann. Schließlich sind wir gerade am Verzweifeln. Wie immer. Schon wieder. Verdammt nochmal!

Ein großer Punkt, der den Reiz von Prince of Persia ausmacht, ist der allgegenwärtige Frust. Seid wirklich vorsichtig, wenn ihr Die Vergessene Zeit spielt, denn hier ist der Controller schneller an der Wand / im Fernseher als euch lieb ist. Da sind wir beispielsweise in einem großen Raum mit prächtigen Säulen und üppigen Plattformen. Eine kurze Kamerafahrt zeigt uns beim Betreten des Raumes, wo wir ungefähr hinmüssen. Toll. Hilft uns auch nicht, wenn wir nicht mal erkennen, wo wir jetzt zu klettern anfangen können. Stellenweise sind wir in einem neuen Raum angekommen und mussten minutenlang überlegen, wie wir weiterkommen. Ganz so frustig ist das jetzt noch nicht.

Ein Tornado ist ja doch für etwas zu gebrauchen.Ein Tornado ist ja doch für etwas zu gebrauchen.

Warmer Magen

Viel schlimmer wird's, wenn wir im falschen Augenblick durch die rasenden Klingen vorbei laufen, die uns den Weg an der Wand versperren wollen. Rauf und runter, rauf und runter, erwischt! Da haben uns die Sägen und Klingen schon wieder erlegt! Puh. Durchatmen. Tief durchatmen. Okay. Versuch Nummer 12.927. So, gleich bewegt sich die Säge nach unten, ich starte den Wallrun, springe von der Wand ab und jetzt muss ich nur noch durch die von der Decke hängende Klinge laufen - und es klappt natürlich nicht. Herrje. Während sich Jan Erik köstlich amüsiert, versuchen wir es einfach weiter, bis wir es schaffen.

Ha! Jetzt haben wirs dem Animation Director gezeigt! Und wir fühlen uns irgendwie gut. So... erfüllt. Ist das schön. Es ist dieses Glücksgefühl, das unseren Magen wärmt, wenn wir eine bockschwere Stelle im Spiel endlich gemeistert haben. Ein ähnliches Gefühl macht sich auch breit, wenn wir die zahlreichen Rätsel und Puzzle gelöst haben. Die ersten Rätseleinlagen verliefen nach dem Prinzip Verschiebe-dies-und-das. Aber an einer Stelle in der Preview-Version sind wir verzweifelt. Um Gottes Willen, wir waren so verzweifelt! Das war so ein Rätsel, wo wir nicht wussten, was wir machen sollten. Selbst nach langem Anstrengen des Gehirnschmalzes - doch dann, dann hatten wir eine Idee und haben konzentriert unser Ziel verfolgt. Das nicht überhörbare Lachen von Jan Erik haben wir einfach ignoriert - bis wir nach 20 Minuten merken, dass unsere Idee völlig schwachsinnig war.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Prince of Persia - Die vergessene Zeit

Ewigerdrache
52

Nicht sehr gut gelungen

von gelöschter User

Alle Meinungen

PoP - Vergessene Zeit (Übersicht)