Test Unter schwarzer Flagge - Seite 2

Hat man die Stadt besiegt, plündert man sie entweder aus oder besetzt sie mit einem neuen Gouverneur aus der eigenen Reihe. Da es bei diesem Spiel weder eine richtige Story noch ein Ziel gibt, hat man nach einiger Zeit eine nahezu unbesiegbare Flotte und hat zudem schon jede Stadt besiegt. Eine richtige Langzeitspannung kommt deshalb leider nicht auf! Zwar ist der Sound gut gelungen und die Akustik versucht, eine gute Stimmung aufzubauen, wegen obiger Mängel will das aber nicht recht gelingen.

Grafisch ist das Spiel sehr schlicht gehalten, das grafische Highlights ist wohl das Renderintro und die Zwischensequenzen. Etwas mehr Mühe hätte hier sicherlich nicht geschadet! Am schlimmsten jedoch wirkt sich aus, daß in den verschachtelten Bildschirmseiten zahlreiche unbeschriftete Knöpfe verteilt sind und man das Spiel in seiner Komplexität erst nach einer langen Einspielzeit beherrscht. Leider fehlen auch hier richtig neue Ideen, weshalb "Unter schwarzer Flagge" leider nur ein weiterer Klon des Klassikers Pirates ist!

50

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Unter schwarzer Flagge (Übersicht)