Test Rappelz - Seite 2

Grafik und Musik vereint schaffen eine schaurig schöne Atmosphäre.Grafik und Musik vereint schaffen eine schaurig schöne Atmosphäre.

Last Man Standing

Kommen wir nun zu eurem Hauptgeschäft: das Kämpfen. Die Kampfhandlung an sich besteht aus einem schlichten Doppelklick auf den Gegner, worauf sich euer Held ganz automatisch in den Kampf begibt. Frei nach dem Motto: "Es kann nur einen geben!", bleibt euer Held solange am Gegner dran, bis einer von euch beiden tot ist. Hört sich ziemlich lahm an, wären da nicht die Skills: In Rappelz wird zwischen aktiven und passiven Skills unterschieden. Passive Skills verbessern eure Eigenschaften und Fähigkeiten wie Angriffskraft, Gesundheit und so weiter. Aktive Fertigkeiten wiederum müsst ihr zuerst "aktivieren", beispielsweise einen Rundschlag im Kampf.

Wem das noch nicht reicht, der kann per Rechtsklick jeden Mitspieler zum Duell herausfordern. Für Gruppenaction sorgen die Dungeons, sogenannte spezielle Gebiete, die von Gilden erobert werden können. Die Gewinnergilde erhält einige hübsche Vorteile, muss ihren Platz jedoch stets gegen die anderen verteidigen.

Ein wahrer Held geht nie zu Fuß.Ein wahrer Held geht nie zu Fuß.

Ich klicke und klicke und klicke...

Die Entdeckung der W-A-S-D-Steuerung scheinen die Entwickler von Rappelz gänzlich verschlafen zu haben. Euer Held bewegt sich nämlich nur per Klick in die Landschaft. So klicken wir uns die Treppe hinunter, klicken uns zum nächsten Händler, klicken uns zu unserem nächsten Auftraggeber und so weiter. Egal was wir tun, wir können nicht aufhören zu klicken, ob wir nun wollen oder nicht. Zwar gibt es im Spiel eine Karte sowie eine Minimap, ihr könnt euren Helden aber nicht einfach per Klick zum gewünschten Ort schicken, sondern müsst ihn über die gesamte Reise hinweg leiten. Oder eben klicken.

Doch zum Glück ist Rappelz ein Fantasy-Spiel, so gibt es in jeder Stadt einen Teleporter. Mit dem könnt ihr euch überall bequem hinteleportieren lassen. Aber was ist mit den monsterverseuchten Sümpfen, Tälern und Feldern? Auf der Jagd nach Monstern schwingen wir uns ganz einfach auf unser Reittier, das wir in der Stadt gemietet haben. Um euer Transportvieh zu steuern, müsst ihr ... genau, klicken. Einfach nur klicken. Und damit eure Tastatur derweil nicht einrostet, gibt es selbst belegbare Tastenkürzel. Ob ein Skill, eine Waffe oder ein Kräftetrank, so gut wie alles lässt sich mit einem Tastendruck aktivieren.

Ob Ork, Yeti oder Miezekatze, diese Haustiere gibts in keiner Tierhandlung.Ob Ork, Yeti oder Miezekatze, diese Haustiere gibts in keiner Tierhandlung.

Der beste Freund des Menschen

Doch was macht ihr, wenn ihr plötzlich vor einer ganzen Armee von Monstern steht? Dann braucht ihr jemanden, der euch den Rücken frei hält. Einen Freund und stetigen Begleiter, kurz: ein Haustier. Diese Kreaturen folgen euch auf Schritt und Tritt, und befolgen eure Befehle ohne Wenn und Aber. Ihr könnt sie feindlichen Monstern auf den Hals hetzten oder sie zur Hilfe rufen, wenn der Gegner doch eine Schuhnummer zu groß für euch ist. Dabei dürft ihr eurer Kreatur coole Skills beibringen, sie mit Waffen und Rüstungen ausstatten sowie im Kampf buffen. Euer Pet sammelt, wie ihr auch, Erfahrung durch besiegte Gegner und wird so gelevelt.

Gratis downloaden und zocken: Hier geht's zu Rappelz!

Screenshots sagen mehr als tausend Worte

Oder ihr schaut euch gleich ein Video an...

Was wäre spieletipps ohne Tipps?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rappelz (Übersicht)