Vorschau Hunted - Schmiede der Finsternis - Seite 3

Also fürs Zähneputzen ist es hier auch zu spät.Also fürs Zähneputzen ist es hier auch zu spät.

Geschütz voraus!

Jetzt wird es erstmal Zeit für richtige Koop-Elemente. Die fangen bei ganz simplen Sachen an: Während Caddoc eine ziemlich schwere Steintür anhebt, huscht Elara elegant hindurch, um von der anderen Seite die Tür per Mechanismus zu öffnen. Kompliziert und intensiver wird es in den Kämpfen, denn wenn dort einer stirbt, kann er vom Mitspieler gerettet werden. Leider hatten wir einmal gar nicht bemerkt, dass Caddoc gefallen war, weil er in der Masse der Schlacht schlicht nicht zu sehen war - Findley verspricht aber stets hörbare Audiokommentare.

Während Fern- und Nahkampf bisher nicht allzu spektakulär ausfallen, werden wir schon beinahe dazu gezwungen, Magie einzusetzen. Dies lässt sich aber auch wunderbar kombinieren: Elara friert ein paar Gegner ein, und Caddoc hackt sie in Eiswürfel. Das ist praktisch und bringt etwas Abwechslung ins Gameplay. Zudem sind auch Finishingmoves möglich, die uns auch noch in Zeitlupe präsentiert werden - spätestens hier wird deutlich, wie blutig und düster das Setting ist. Körperteile fliegen wie wild herum, derbe Sprüche von Elara sorgen für schwarzen Humor - das hat es so auch noch nie gegeben.

Leider haben wir bisher nur Skelette als Gegner gesehen. Diese Viecher waren nicht sonderlich anspruchsvoll und mit simplen Draufhauen relativ schnell beseitigt, aber Findley verspricht natürlich weitere Gegnerarten wie Dämonen oder Ork-ähnliche Viecher. Cool: "Geschütze" sind auf großen Schlachtfeldern positioniert und verleihen dem Spiel einen gewissen bombastischen Effekt. Viel cooler wird es noch, wenn Elara gezielt das Skelett am Geschütz ausschaltet und dann selber feuert was das Zeug hält.

Was hat acht Beine und nimmt gern Männer in den Mund? Richtig, Chuck Norris!Was hat acht Beine und nimmt gern Männer in den Mund? Richtig, Chuck Norris!

Blutige Action

Ebenso alt wie idiotensicher ist das Deckungssystem von Hunted. Knopf drücken, in Deckung gehen, aus der Deckung Pfeile verschießen oder von Deckung zu Deckung hechten. Simpel, einfach und dennoch dynamisch. Wenigstens hier waren die Bewegungsabläufe durchgehend geschmeidig.

Ein Rollenspiel ist Hunted übrigens nicht. Ihr könnt zwar mit Energiekristallen eure Fertigkeiten aufwerten, aber dieses System ist viel zu oberflächlich und klein gehalten, um eine wirkliche Individualisierung zu gewährleisten. In Hunted gilt etwas, was jeder begreift: Action! Hier wird pompös inszeniert und getötet und in vielen toll gestalteten Dungeons und Levels geschlachtet. Dabei orientiert sich das Spiel immer mehr an Third-Person-Shootern: Erleidet ihr Schaden, zeigen euch immer mehr Blutflecken euren Gesundheitsstatus an. Eine simple Leiste gibt es aber trotzdem obendrauf. Mit Tränken könnt ihr euch zudem noch selber helfen.

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Zugegeben, viel haben wir noch nicht von Hunted gesehen. Aber ich habe mich sofort gefragt: Wieso ist vorher nicht jemand auf die geniale Idee gekommen, Dark Fantasy mit Gears of War zu vermischen? Es ist doch so simpel! Man nehme übellaunige, typische Fantasy-Wesen, ein idiotensichers Deckungssystem und markante Charaktere, die sich erbarmungslos durch eine klischeebeladene Story metzeln. Ach ja, natürlich kommen ein paar Koop-Elemente hinzu und schon haben wir ganz klassische Action in einem neuen Setting auf den Tisch. Natürlich kommt Hunted ohne eigenständige Ideen aus, aber ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Titel einfach Spaß machen wird. Es ist witzig, dreckig, roh und düster - hinzu kommen die tollen Dungeons und eine prächtige Grafik. Ich bin guter Dinge!

Dieses Video zu Hunted - Schmiede der Finsternis schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hunted - Schmiede der Finsternis (Übersicht)