Test Lost Planet 2: Kein Spiel für Solisten!

von Redaktioneller Mitarbeiter (12. Mai 2010)

Also Spiele-Entwickler sind schlaue Menschen. Davon ist auszugehen, ja. Denn was die teilweise leisten, ist echt große Kunst. Aber manchmal... da stellen wir uns einige Fragen. Wieso zum Beispiel hat Capcom Lost Planet 2 so verhunzt? Wieso basteln sie eine so wirre Story, um einen völlig sinnlosen Einzelspielerpart hevorzuheben?

Dicke Wumme.Dicke Wumme.

Wir wissen es nicht. Wir würden es aber gerne wissen, denn Lost Planet 2 hätte soviel besser sein können, wenn man sich voll und ganz auf die Koop-Elemente ODER auf die Einzelspielerkampagne konzentriert hätte. Aber wieso fallen wir gleich mit der Tür ins Haus? Ganz einfach: Wir sind so enttäuscht!

Gerade der Vorgänger war einer der besten Shooter der letzten Jahre und hat uns total begeistert. Das unverbrauchte Schnee-Setting, die gigantischen Boss-Kämpfe - das war einfach ein richtig gutes Spiel. Der erste Teil hatte zwar auch mit einer miesen Story und schlechten KI zu kämpfen, aber das war alles nicht in so einem schlechten Ausmaße wie nun im zweiten Teil. Was ist da nur passiert? Wieso musste Capcom unbedingt einen Einzelspielerpart einbauen, der aber nur kooperativ funktioniert? Und wieso haben sie sich nicht lieber auf eine Sache fokussiert? Wieso nur?

Die haben sich lieb.Die haben sich lieb.

Fragen über Fragen

Capcom hat doch im ersten Teil bewiesen, wie gut sie sein können - wie gut sie packende Bosskämpfe inszenieren und wie gut sie eine eigentlich blöde Geschichte erzählen können. Das mit der blöden Geschichte geht übrigens weiter, nur wird sie hier unterirdisch schlecht erzählt. Also um genau so sein würde wahrscheinlich kein Studio so eine konfuse Story packend präsentieren können.

Denn zunächst sei mal gesagt, dass Nicht-Kenner des Vorgängers quasi so gar keinen Schimmer haben, worum's da eigentlich geht. Komische Soldaten wandern im Schnee, werden von anderen komischen Soldaten angegriffen, die anscheinend unverwundbar sind. Dann fliegt ihr irgendwo hin, plötzlich wird aus dem Eis-Planeten ein Plätzchen mit üppiger Vegetation. Riesige Viecher, genannt Akriden, sind da ja auch noch und erinnern irgendwie an den Film Starship Troopers. Und warum sehen die Soldaten eigentlich so merkwürdig futuristisch aus? Und wen zum Teufel spiele ich da eigentlich?

Dieses Video zu Lost Planet 2 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lost Planet 2 (Übersicht)