Ikariam: Strategie vom Feinsten - gratis! - Seite 3

(Special)

Eine ganze Metropole!Eine ganze Metropole!

Allianzen

Damit ihr überhaupt erstmal bestimmte Einheiten ausbilden könnt, bedarf es einer Menge an Wissen. Dieses Wissen erlangt ihr durch eure Forscher, die durch ihre Bestrebungen in der Akademie erst bestimmte Handlungsweisen in eurer Stadt zulassen. Auch hier gilt: Ihr wählt aus, wie viele Einwohner als Wissenschaftler arbeiten. Je mehr, desto höhere Kosten. Dennoch erhaltet ihr so natürlich auch mehr Forschungspunkte, die ihr für zahlreiche Fortschritte ausgeben könnt. Um zum Beispiel eure Bevölkerung bei Laune zu halten, könnt ihr die Weinkultur erforschen und somit den Bau von Tavernen ermöglichen. Es hängt also alles davon ab, inwieweit ihr forscht. Das beeinflusst alle Bereiche eurer Stadt: Die Armee benötigt weniger Unterhalt, wenn ihr entsprechend forscht, das Gleiche gilt für Botschaften, die ihr bauen könnt, um Allianzen einzugehen.

Die Übersicht einer Insel.Die Übersicht einer Insel.

Grundmauern...

Da sich bestimmte Rohstoffe auf eurer Insel rar machen, ist der Handel mit anderen Spielern und Inseln bald ein sehr wichtiger Punkt. Über den Kontor könnt ihr inselübergreifend handeln und so ab und zu auch mal ein kleines Schnäppchen machen.

Schnell wird die Interaktion mit anderen Spielern ein wichtiger Bestandteil. Zu Beginn werdet ihr kaum von den anderen Herrschern beachtet, aber irgendwann kommt es zum Krieg und ihr müsst euch anderen Spielern stellen. Entweder ihr geht mit stolzer Brust aus einer Schlacht oder aber ihr könnt eure Grundmauern wieder aufbauen. Es wäre allerdings klug, sich einer Allianz anzuschließen, damit ihr im Falle eines Krieges Unterstützung anfordern könnt.

Pro:

  • angenehme Optik
  • große Spielwelt
  • gutes Tutorial
  • umfangreiche taktische Möglichkeiten
  • detailgetreues Wirtschaftssystem

Contra:

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Als ich mich in die Welt von Ikariam stürzte, war ich hoffnungslos überfordert. Warum muss ich das bauen, wieso soll ich den ausbilden, wo muss ich die hinschicken - Fragen, die ich mir teilweise selbst beantworten musste. Aber je länger ich in diesem zeitfressenden Browserspiel verbrachte, desto gieriger wurde ich darauf, meine Stadt immer weiter auszubauen. Die ersten Schlachten waren geschlagen, die ersten bitteren Niederlagen musste ich mir eingestehen und die ersten Einwohner waren unzufrieden mit mir - Ikariam ist absolut kein kleines Spiel für Zwischendurch. Gerade die vielen wirtschaftlichen Aspekte machen es fast schon zu einem Aufbau-Gigant.

Allerdings werden sich auch Neulinge nach dem etwas komplizierten Start wohlfühlen. Hier mal was bauen, dort mal was erforschen - es gibt nur selten Zeitdruck, man kann sich bequem ins Spiel reinfuchsen. Daher gilt immer noch: das beste Strategie-Browserspiel!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ikariam (Übersicht)