Test ModNation Racers - Seite 2

Boooooooooooooost!Boooooooooooooost!

Keine Grenzen

Wenn wir unserem Mod ein paar Anziehsachen spendieren, können wir weiter kreativ sein. Es liegt an uns: Entweder machen wir das Viech unglaublich hässlich, sodass daneben selbst ein Bowser unglaublich hübsch aussieht oder aber wir machen ihn einfach so richtig crazy. So richtig groovy, wie man das heute wohl sagen würde. Na, ihr könnt euch jedenfalls richtig austoben und, wenn ihr lustig seid, sogar ein paar Stars und Sternchen nachbilden. Was würde euch übrigens als erstes einfallen, wenn wir sagen würden, dass es eine Eishockey-Maske gibt? Verrückte Film-Nerds werden jetzt begeistert aufschreien, zum Händler ihres Vertrauens düsen, ModNation Racers kaufen und in wollüstiger Erregung einen Mod-Jason basteln. Es sind euch keine Grenzen gesetzt!

Das gleiche können wir auch vom umfangreichen Kart-Editor behaupten. Hier geht es ebenfalls sehr intensiv zur Sache: Vom Grundgerüst an könnt ihr euren Kart gestalten. Soll es ein luftiger Sportwagen sein? Oder doch lieber ein alter Klassiker mit einer tiefer gelegten Karosserie? Eine Batterie als Motor ist übrigens auch kein Problem, das kriegt der Editor schon hin. Oder ein Düsenantrieb, der ständig in Betrieb ist. Auch wenn wir nicht fahren. Die Düse läuft ständig. Wenn ihr aber doch spießig seid, wählt einfach einen stinknormalen Motor aus. Aber wenn ihr wirklich so spießig seid, macht das Spiel gleich weniger Spaß. Also, lebt eure düsteren Fantasien aus, seid einfach mal jemand anderes, lebt einfach mal! Bastelt euch einen Hippie mit Wuschel-Bart in einem mit Peace-Zeichen bestickerten Cabrio! Let's go!

Achtung, Mine.Achtung, Mine.

Schmunzeln

Ob ihr euch nun einen Horror-Jason bastelt oder einen Hippie erschafft, auf die Story hat es keine Auswirkungen. Ja, es gibt tatsächlich einen Ansatz einer Story. Und der ist eigentlich recht einfallslos, wird aber unglaublich charmant und lustig präsentiert. Es geht darum, dass wir als junger Spund endlich in die MRC eintreten wollen - die ModNation Racing Championship. Das klappt dann natürlich auch und eine Präsentation nimmt ihren Lauf, die Film und TV ordentlich auf den Arm nimmt. Da wären zum einen die beiden Kommentatoren, die in kreativen Zwischensequenzen durch die Meisterschaft leiten. Der verbale Schlagabtausch kann dann auch über die eher durchschnittlichen Sprecher hinwegtäuschen - Biff und Gary sorgen für viele Lacher und lockern das ganze Spiel unheimlich auf. Auch die vielen Werbe-Spots, in denen einige Kart-Hersteller werben, werden eure Lach-Muskeln beanspruchen. Conservative-Motors zum Beispiel leitet durch die Werbung mit folgendem Spruch: "Wir machen Außergewöhnliches gewöhnlich." Ja, genau, endlich die richtigen Autos für die Republikaner und Links-Wähler unter euch!

Etwas "nerdig" wird es, wenn wir in einer Zwischensequenz ein Werbeschild mit der Aufschrift "Rolfcopter" lesen müssen. Das zieht sich durch das ganze Spiel - auch wenn es teilweise nur Kleinigkeiten sind, ist es dennoch richtig komisch und Lacher sind vorprogrammiert. Dennoch ist die Story nur ein nettes Beiwerk und dient nur dem ein oder anderen Schmunzler - doch das gelingt wunderbar.

Ja, hier geht es hoch hinaus.Ja, hier geht es hoch hinaus.

Auf sie, Affe!

Obwohl einige Sprecher aus Film und Fernsehen bekannt sind und wir sie sofort wiedererkennen, ist die Synchronisation dennoch nur Durchschnitt. Blöd ist auch, dass unser Mod nicht ein einziges Wort spricht. Doch das war nicht zu vermeiden, bei den wirren Kreationen, die schon auf der ganzen Welt auf uns warten. Da kann ein Hippie mit Hasenohren und Eishockey-Maske nun mal nicht mit der Stimme von Nathan Drake sprechen - logisch, oder? Aber dennoch sind viele skurrile Fahrer dabei, wie beispielsweise Espresso, der amtierende MRC-Meister. In einem Interview macht er der Presse-Frau das Angebot, Kaffee aus seinem Bauchnabel zu schlürfen - da sie jedoch ablehnt, hetzt er einen Affen auf sie. Ja, ihr lest richtig, einen Affen. Zumindest sieht es so aus. Aber es ist lustig. Punkt.

Eigentlich ist das gesamte Spiel lustig und macht einfach nur Spaß. Denn auch spielerisch überzeugt ModNation Racers, obwohl es sich Mario Kart geschlagen geben muss. Klar, vorwegnehmen ist gemein, doch es ist einfach so. Im ModSpot könnt ihr euch in der Kreativstation austoben und alle Editoren vollends auskosten. Hier findet ihr übrigens auch andere Spieler und könnt euch entweder der Offline-Meisterschaft anschließen oder gegen andere Mitspieler antreten. An diesem Ort werden auch immer wieder die neusten Kreationen anderer Spieler vorgestellt - die schönsten Avatare, die skurrilsten Karts.

Überholen verboten!Überholen verboten!

Der Schwerpunkt

Erstmal auf der Strecke angelangt, müsst ihr euch wahrscheinlich zunächst auf die sehr sensible Steuerung konzentrieren. Das gesamte Fahrverhalten reagiert sehr empfindlich und verzeiht gerade zu Beginn nur wenige Fehler. Auch wenn ihr euch mit Fun-Racern auskennt und sie täglich spielt, ist hier eine kleine Eingewöhnungsphase nötig. Doch während man die ersten Minuten denkt, die Steuerung reagiere zu penibel, ändert sich diese Sichtweise schnell, wenn ihr euch erst daran gewöhnt habt. Denn dann zeigt sich die wirkliche Schwäche: fehlende Präzision. Die Karts steuern sich teilweise sehr ungenau, sodass ihr wichtige Abkürzungen oder Boost-Felder nicht erreicht. Aber im Gegenzug haben wir eine prima Driftmechanik, mit der wir per Knopf-Druck richtig schön in die Kurve driften können und so so manch einen Gegner einfach überholen.

Was dem Spiel ein gewisses Balancing verleiht, ist die Tatsache, dass es kein wirkliches Tuning-System gibt. Alle Veränderungen am Kart sind rein optischer Natur und verändern das Fahrverhalten nicht. Ihr könnt lediglich an ein paar Schaltern Hand anlegen und zum Beispiel den Schwerpunkt auf die Drifts statt Fahrverhalten setzen. So könnt ihr euch nach einiger Zeit einen ganz eigenen Fahrstil aussuchen: Wenn ihr also ständig driftet, wäre es klug, darauf auch euren Schwerpunkt zu legen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

ModNation Racers (Übersicht)