Vorschau Guitar Hero: Gene Simmons erzählt die Rock-Story

von Oliver Hartmann (17. Juni 2010)

Qualität statt Quantität ist das Motto bei Activisions Guitar-Hero-Serie. Mit Warriors of Rock erwartet uns 2010 nur ein neues Spiel, das auf den ersten Blick aussieht, als hätte sich Jack Black sein Lieblings-Guitar-Hero bauen dürfen...

Eines der aus Vorgängern bekannten Gesichtern: Judy Nails.Eines der aus Vorgängern bekannten Gesichtern: Judy Nails.

Im letzten Jahr stellte sich nach vier Titeln der Guitar-Hero-Serie eine Art Sättigungsgefühl ein. Spieler beklagten, Activision ruhe sich auf dem Erfolg aus und werfe nur immer wieder das gleiche Spiel mit neuen Songs auf den Markt. 2010 soll damit Schluss sein. Entwickler Neversoft trennt sich vom sturen Abspielen einzelner Song-Sets und spendiert Warriors of Rock einen richtigen Story-Modus. Eure Aufgabe wird es sein, alle Rockkräfte zu bündeln und dann gegen "The Beast" zu rocken. Ihr übernehmt dazu die Rolle eines der bekannten Charaktere wie Johnny Napalm, Alex Steel oder Judy Nails, denen ihr im Verlauf der Story besondere Fähigkeiten erspielt. Begleitet werdet ihr auf eurer Rockreise von einem Erzähler, der von Kiss-Legende Gene Simmons gesprochen wird.

Sowohl die Songs, die ihr spielen müsst, als auch das sich ständig verändernde Outfit der Figuren passt zum jeweiligen Charakter. Wie ihr den Bildern entnehmen könnt, verändert sich Johnny Napalm extrem, bekommt einen ziemlich abgefahrenen Gothik-Look. Diese Veränderungen sind natürlich nicht nur rein optischer Natur, im weiteren Verlauf könnt ihr spezielle Fähigkeiten ähnlich dem Perk-System aus Call of Duty - Modern Warfare 2 freischalten. Damit könnt ihr schneller Multiplikatoren aufbauen oder flotter Sterne verdienen. Sterne gibt es bei Warriors of Rock übrigens jetzt bis zu 40 pro Song.

Johnny Napalm nach seiner Transformation.Johnny Napalm nach seiner Transformation.

Nichts für Lutscher

Wie schon Guitar Hero 5 trumpft Warriors of Rock natürlich dann auf, wenn sich mehrere Mitspieler vor der Konsole treffen. Sehr komfortabel könnt ihr jederzeit ins Geschehen eingreifen oder auch aussteigen, ohne groß in den Menüs rumzusuchen. Jegliche Instrument-Kombinationen sind ebenso möglich wie mehrere Gitarren gleichzeitig. Die Spielmechanik an sich ist weitestgehend mit den Vorgängern identisch.

Für echte Profis denkt Neversoft an besonders knifflige Herausforderungen, die sich im QuickPlay-Plus-Modus tummeln sollen. Dort werdet ihr 13 Herausforderungen pro Song finden, die es zu meistern gilt. Dieser neue Modus ist in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden spielbar: Gold, Platin und Diamant. Als Belohnungen warten Bonusmaterialien, Ingame Goodies und neue virtuelle Instrumente. Alle Songs auf der Disc werden von QuickPlay-Plus unterstützt, dazu auch alle der inzwischen mehr als 500 per Download kaufbaren Songs.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Experience 2016: Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten

PlayStation Experience 2016: Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten

Neben den internationalen Spielemessen veranstaltet Sony auch noch eine hauseigene Messe, die PlayStation Experience. D (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Guitar Hero - Warriors of Rock

Alle Meinungen

Guitar Hero - Warriors of Rock (Übersicht)