Test Tiger Woods PGA Tour 11 - Seite 3

Pro

  • fordernder Karrieremodus
  • unendlich viele Einstellungen
  • Ryder Cup
  • ausführliches Handbuch
  • bis zu 24 Mitspieler online

Contra

  • optisch kaum Neuerungen
  • langweiliger Sound
  • nur englische Menüs
  • sehr empfindliche Steuerung
  • neue Modi sehr schwer

Meinung von Andreas Hecken

Wer schon seit drei Jahren mit dem Gedanken spielt, sich doch endlich mal wieder eine aktuelle Golf-Simulation zuzulegen, dem sei Tiger Woods PGA Tour 11 wärmstens empfohlen. Denn sie ist, auch aus Mangel an Konkurrenz, das beste Spiel in diesem Genre. Wer sich in den letzten drei Jahren einen der Vorgänger geholt hat und glaubt, 2010 ein völlig neues Spiel zu bekommen, der sei gewarnt. Nur weil die Jahreszahl auf der Packung anders ist, ist nicht automatisch ein ganz anderes Spiel drin. Die Neuerungen zum Vorgänger sind eher belanglos.

80

meint: Stillstand auf hohem Niveau: Die Neuerungen bringen wenig, aber noch weniger Schlechtes. Wer drei Jahre Pause gemacht hat, kann zuschlagen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tiger Woods PGA Tour 11 (Übersicht)