Test Lego Harry Potter: Tausend Steine der Weisen

von Redaktioneller Mitarbeiter (13. Juli 2010)

Also wir Zocker spielen eigentlich nur mit drei Dingen: Mit oder eher an unserer Freundin (wahlweise auch Gummipuppe), an unseren Konsolen und natürlich mit unseren Lego-Steinen. Hey, redet euch nicht raus, wir wissen es! Es ist keine Schande, auch im gehobenen Alter damit zu spielen. Und es ist erst recht keine Schande, die Lego-Videospiele zu zocken, denn sie sind richtig gut - wie uns die neue Potter-Variante mal wieder sehr deutlich zeigt.

Alles, was das Zauberherz begehrt.Alles, was das Zauberherz begehrt.

Solltet ihr jetzt schon gelangweilt mit dem Maus-Zeiger gen X-Button im Browser zielen, solltet ihr euch schämen! Zugegeben, Lego und Harry Potter - das sind zwei sehr spezielle Dinge, die da aufeinandertreffen. Nichtsdestotrotz waren die Lego-Spiele immer richtig gut und begeisterten uns mit ihrem sehr schrägem Humor. Wir konnten bereits Batman in Klötzchen-Form bestaunen, Indiana Jones schwang seine Peitsche im Plaste-Look, und die Jedis aus Star Wars säbelten mit ihren Lichtschwertern fiese Lego-Droiden in Einzelteile.

Die größten und vielleicht auch coolsten Filme und Universen treffen also auf Lego und werden in humorvollen Spielen vereint. Nun kommt Harry Potter dazu - war ja irgendwie klar, bei der ständigen Euphorie rund um den vernarbten Zauberer. Euphorie ist aber auch beim Spiel das Stichwort, wie wir schnell merken mussten.

Na, erkennt ihr die beiden Schurken?Na, erkennt ihr die beiden Schurken?

Wegschmeißen

Wie der Untertitel Die Jahre 1-4 vielleicht schon erahnen lässt, geht es um die Geschichte in den ersten vier Jahren von Harry Potter. Vorweg sei gleich gesagt: Ihr müsst nicht zwingend die Bücher gelesen haben, um die Story im Spiel verstehen zu können. Es reicht auch vollkommen, wenn ihr die Filme gesehen habt und euch noch ein wenig daran erinnern könnt. Allerdings dient das Spiel nicht dazu, euch die Geschichte des Zauberlehrlings näher zu bringen - hier geht es in erster Linie um Humor, sodass die Story relativ schnell sehr stark vom Original abweicht.

Aber das war im Prinzip schon bei jedem Lego-Spiel so. Und mal ehrlich: Wer spielt diese Titel denn, um die Geschichte um Batman, Star Wars oder nun Harry Potter besser verstehen zu können? Eben, niemand. Wir erwarten einzig und allein eine völlig bekloppte und amüsante Version des Harry-Potter-Universums - und genau das haben wir bekommen. Gleich in der ersten Stunde werden die Lachmuskeln extrem beansprucht: Hagrid möchte in der Goblin-Bank gerne etwas vom Chef-Goblin haben. Der malt allerdings. Und hört nicht zu. Während Hagrid versucht, den richtigen Schlüssel zu finden und dabei merkwürdigerweise ein Schlüsselanhänger in Form von Harry Potter aus der Tasche zieht, raubt im Hintergrund ein grün gekleideter Mensch die Bank aus. Weggeschmissen haben wir uns spätestens, als Ron seine Trompete ausgepackt hat und im Angesicht von Riesenköter Fluffy auf dem Ding spielt - grandios!

Die Zwischensequenzen sind einfach nur witzig!Die Zwischensequenzen sind einfach nur witzig!

Einfach nur bescheuert

Und nachdem wir den Troll in der Mädchen-Toilette besiegt haben, kommt Hermine aus ihrem Klo-Versteck heraus und es fängt plötzlich an zu stinken. Hat die Gute etwa ein Häufchen während des Boss-Kampfes in die Schüssel gesetzt? Nun, das wollen wir wahrscheinlich gar nicht wissen. Aber Zauberer wären ja nicht Zauberer, wenn sie den Gestank nicht einfach wegzaubern würden. So einfach geht das. Und so herrlich bescheuert sind diese Zwischensequenzen!

Abseits des grandiosen Humors gibt es natürlich viel mehr zu erledigen. Eine Schwäche fast aller Lego-Spiele waren bisher ja die Kämpfe, die einfach nicht wirklich in Schwung kamen. Vielleicht haben die Entwickler das gewusst, schließlich ist der Kampfanteil im Spiel sehr gering. Und wenn es sie doch gibt, machen sie zwar Spaß, aber wirklich überragend sind erst die Bosskämpfe. Auch die fordern zwar nicht immer, sind dennoch oder gerade deshalb einfach verdammt spaßig. Und: Harrys größte Feinde sind komplett versammelt.

Dieses Video zu Lego Harry Potter schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lego Harry Potter (Übersicht)