Test Crazy Machines - Seite 3

Hier können vier Spieler gleichzeitig spielen.Hier können vier Spieler gleichzeitig spielen.

It's Party Time!

Raucht euch dann mal der Kopf zu sehr, könnt ihr euch bei den Partyspielen abreagieren. Die setzen nämlich weniger auf Gehirnschmalz, sondern auf Action und Geschicklichkeit: Hier stehen euch komplett vorkonstruierte Maschinen mit interaktiven Bauteilen zur Verfügung, die bedient werden wollen, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Zumeist geht es dabei darum, entweder schneller als die Mitspieler etwas zu erledigen, oder in einer bestimmten Zeitspanne möglichst oft einen bestimmten Arbeitsschritt zu erledigen. In 20 Leveln können dabei bis zu zwei Spieler gleichzeitig ihr Glück versuchen, in zehn weiteren bis zu drei Tüftler, und in nochmal 20 sogar bis zu vier Spieler.

Die Steuerung geht dabei leicht von der Hand: Ihr bewegt euren Zeiger per Wii-Fernsteuerung auf das Bauteil, das ihr bedienen möchtet, haltet dann den A-Knopf gedrückt, bewegt das Element und löst gegebenenfalls per B noch Aktionen eures Bauteils aus. Beispielsweise steuert ihr so ein Ufo durch ein Labyrinth, dessen Durchgänge aber vorher noch mittels Sägen freigesägt werden müssen, um schließlich per Traktorstrahl des Ufos einen Menschen zu entführen. Zum Sägen dürft ihr dabei die Fernbedienung nach oben und nach unten bewegen; so funktioniert auch die Steuerung von Blasebalgen und ähnlichen Gerätschaften.

Wer hat beim Wasserspritzenrennen die Nase vorn?Wer hat beim Wasserspritzenrennen die Nase vorn?

Wer ist der schnellste?

Tatsächlich haben diese Minispiele oftmals einen Wettrennencharakter, indem ihr ein frei bewegliches Bauteil durch einen Parcours steuern sollt - neben den Ufos beispielsweise auch Dynamitstangen zum Staubsauger, ohne die Stange vorzeitig an Laserblitzen zu entzünden. Oder Salatköpfe, die ihr gefräßigen Schildkröten vorwerft. Oder möglichst viele Basketbälle in den eigenen Korb lenken.

Andere Minispiele lassen sich rein durch Interagieren mit festen Bauteilen lösen: Laserpistolen wollen geschwenkt werden, um Eiswürfel zu schmelzen, Blasebalge lotsen Luftballone auf den richtigen Weg, oder Greifarme zünden Kerzen an und bedienen Laufbänder. Manche Minispiele bieten auch wild durcheinander fliegende Luftballons, bei denen diejenigen mit der richtigen Farbe angeklickt und zum Platzen gebracht werden wollen. Ihr seht schon: Besonders anspruchsvoll sind diese Partyspiele nicht. Zwar ist manchmal schon erst einmal ein gewisses Rumprobieren gefragt, wie die gestellte Aufgabe zu lösen ist, aber wenn das verstanden wurde, hängt der Langzeitspielwert maßgeblich vom Ehrgeiz eurer Mitspieler ab.

Salatlieferung für eine hungrige Schildkröte.Salatlieferung für eine hungrige Schildkröte.

Selber bauen leicht gemacht

Nach der ganzen Beschäftigung mit vorgefertigten Maschinen wollt ihr eure eigenen Apparaturen entwerfen? Dann seid ihr beim Baukasten genau richtig. Einfach die Wunschteile aussuchen, und am Bildschirm eine schöne Kettenreaktion zusammenstellen. Dann noch flugs die Teile markiert, die der Spieler des Levels später erst noch selber einsetzen muss, und das Ziel des eigenen Levels eingetippt, schon habt ihr euer eigenes mechanisches Rätsel erschaffen und könnt es online mittels Wii-Friends-List an eure Kumpel schicken! Und nicht nur Rätsel- sondern auch Actionlevel mit interaktiven Bausteinen sind im Baukasten erstellbar.

Einen Haken hat die Sache allerdings: Viele Bauteile dürft ihr erst verwenden, wenn ihr in den anderen beiden Spielmodi genug goldene Zahnräder gesammelt hat. Schade eigentlich, denn so werden eure Erstlingswerke möglicherweise weniger abwechslungsreich ausfallen, als wenn ihr sämtliche Teile von Anfang an zur Verfügung hättet.

Dieses Video zu Crazy Machines schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crazy Machines (Übersicht)