Vorschau PES 2011 - Seite 2

Spieler mit hohem Technikwert sind schwer vom Ball zu trennen.Spieler mit hohem Technikwert sind schwer vom Ball zu trennen.

Am Gegner vorbei - cooles Tricksystem

Was man nicht im Pass hat, hat der Starkicker in den Beinen. Tempodribblings mit Stars wie Christiano Ronaldo oder Lionel Messi gelingen zwar grundsätzlich seltener, weil die Verteidiger ohne Ball einen Geschwindigkeitsvorteil besitzen, doch sind dafür hübsche wie effektive Tricksereien in Pro Evolution Soccer 2011 an der Tagesordnung. Dafür orientierte sich Konami in der Bedienung offensichtlich am Liga-Konkurrenten FIFA. Mit gedrückter L2/LT-Taste und dem rechten Stick vollführt ihr Übersteiger und Co., die euch oftmals den entscheidenden Meter Raum gewähren, um zu passen oder einzunetzen.

Besonders cool ist, dass ihr eure Lieblingstricks voreinstellen und so leichter abrufen könnt. Eine echte Verbesserung gegenüber den Vorjahresversionen. Denn hier waren Kabinettstückchen derart kompliziert und vom richtigen Timing abhängig, dass sie kaum genutzt wurden. Besonders Geschickte kombinieren übrigens Tricks und Finten und spielen ihre Gegner schwindlig - den richtigen Dribbelkünstler vorausgesetzt.

Das aufgebohrte Trainingssystem fordert wieder mit kniffligen Aufgaben.Das aufgebohrte Trainingssystem fordert wieder mit kniffligen Aufgaben.

Kein Durchkommen - Verteidiger und Schiedsrichter

An den Verteidigern vorbei zu kommen, ist schwieriger geworden. Standardmäßig laufen sie mit dem Rücken zum Tor und rennen nicht mehr blind zum Gegner, um so ungewollt Räume zu schaffen. Nein, eure Hintermänner halten die Position und warten auf den richtigen Moment der Grätsche. Mit der ihr übrigens merklich kürzer über den Rasen rutscht - hier heißt es, das richtige Timing abzuwarten. Die Körperstatur und der neue Cleverness-Wert beeinflussen zudem das Zweikampfverhalten. Der bullige Vidic von Manchester United rempelt im Kopfballduell den hemdsärmeligen Messi einfach zur Seite - neue Stolperanimationen inklusive. Dass kein Foul gepfiffen wird, verdankt ihr dem überarbeiteten Schiedsrichter, der rote Karten deutlich seltener zückt als noch im Vorgänger. Doch ist in der Verteidigung das Stellungsspiel stärker zu beachten als bislang: Ihr müsst aktiv die beste Position zum Kopfball suchen, ansonsten lauft ihr Gefahr, die gegnerische Flanke zu unterlaufen. Und dann wird es brenzelig in eurem Strafraum.

Schwalben funktionieren übrigens weiterhin, doch auch hier gelingt der erfolgreiche Betrug nach wie vor selten. Umso häufiger zappelten dagegen Freistöße im Netz, was meist daran lag, dass die in der Mauer befindlichen Spieler in alle Himmelsrichtungen springen und so große Lücken klafften. Ebenso verbesserungswürdig: Der Schlussmann lässt sich zu oft tunneln oder lenkt einen harmlosen Körpertreffer selbst ins eigene Netz.

Pro:

  • manuelles Pass-System
  • überraschende Spielzüge
  • runderneuertes Taktiksystem
  • leichteres Tricksen
  • neue Lauf- und Rempelanimationen
  • verschiedene Spielgeschwindigkeiten
  • Schiedsrichter pfeift nachvollziehbarer

Contra:

  • Torwart noch nicht sattelfest
  • triste Grafik
  • Ball klebt an tricksenden Spielern

Meinung von Philip Ulc

Ernsthafte Sorgen habe ich mir um die PES-Reihe nie gemacht, denn die dahinter stehende Spielmechanik sorgte stets für das einzigartige Gefühl, einem "echten" Fußballspiel beizuwohnen. Doch in diesem Jahr bin ich überrascht, wie sehr Konami das Spiel auf dem digitalen Rasen umgekrempelt hat. Das manuelle Pass-System sorgt für ein deutlich frischeres Spielgefühl, die Tricksereien bringen entscheidende Spielvorteile (auch wenn die Spieler noch zu sehr am Ball kleben) und die optisch dargestellte Pass-und Schussstärke war längst überfällig.

Einzig Animationsphasen und Grafik hinken weiterhin FIFA hinterher. In diesem Herbst wird das Glaubensbekenntnis wieder mal auf die Probe gestellt: FIFA oder PES? Für mich hat PES eine Nasenspitze Vorsprung - zumindest, solange die finalen Versionen auf sich warten lassen.

Dieses Video zu PES 2011 schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pro Evolution Soccer 2011

R-Mugen-Tsukuyomi
30

Nichts im Gegensatz zu FIFA

von gelöschter User 9

veger
80

Alle Meinungen

PES 2011 (Übersicht)