Vorschau Deus Ex 3: Die göttliche Evolution

von Hauke Schweer (20. August 2010)

Deus Ex gehört in Sachen Spieldesign zu den Klassikern schlechthin und auch der zweite Teil war seinerzeit bahnbrechend. Wir durften uns auf der gamescom davon überzeugen, dass Square Enix jetzt die Stärken beider Spiele in Human Evolution vereint.

Barrett und Adam bei einer kleinen Meinungsverschiedenheit.Barrett und Adam bei einer kleinen Meinungsverschiedenheit.

Manche Ideen hören sich erst einmal merkwürdig an, beispielsweise während einer Präsentation dreimal hintereinander den selben Level vorzuführen. Wird allerdings der neue, dritte Teil von Deus Ex gezeigt, scheint die Idee gleich weniger absurd: Schon immer steht der Name der Liaison aus Shooter, Schleichspiel und RPG für spielerische Freiheit, die ihresgleichen sucht.

Teil Drei spielt im Detroit des Jahres 2027, in dem sich wenig verändert hat. Noch immer ist die Großstadt ein gefährliches Pflaster, führt sie doch unrühmlich die Verbrechensstatistik der USA an. So passt es ins Bild, dass eine terroristische Vereinigung einen Großkonzern aufs Korn nimmt und der Spieler in die Geschehnisse hineingezogen wird. Das Ziel während der gamescom-Demonstration war es, einen Neuralchip aus dem Kopf einer Leiche zu bergen. Bei einem derart wehrlosen Ziel prinzipiell ein leichter Job - läge der Tote nicht streng bewacht in der Leichenhalle eines Polizeireviers.

Brachiales Vorgehen führt nicht zwangsläufig zum Erfolg.Brachiales Vorgehen führt nicht zwangsläufig zum Erfolg.

Krieg im Großraumbüro

Im ersten Anlauf geht es schnurstracks durch die Lobby der Gesetzeshüter bis zu einer Tür, vor der uns ein freundlicher, aber bestimmt wirkender Beamter mitteilt, dass hinter diesem Gebiet keine Zivilpersonen zugelassen seien. In bester Anarcho-Manier wird der Hinweis ignoriert und der Cop segnet das Zeitliche. Sofort eilen weitere Bewaffnete zur Unterstützung herbei, doch ein Kopierer auf Rollen dient als mobile Deckung. Der Alarm jault als stetiges Hintergrundgeräusch los, ein Bleigewitter zieht auf. Wechselt der Spieler die Waffen, pausiert das Spiel. Taktische Überlegungen lassen sich also problemlos anstellen. Dafür sorgen auch die ausrüstbaren Implantate, die übernatürliche Fähigkeiten verleihen. So sieht man Menschen durch Wände und kann seinen Weg und seine Ziele genau überdenken.

Selbstredend lassen sich derartige Aktionen nicht unbegrenzt einsetzen, denn zum Einen verfügen wir nur über begrenzte Energie, um die Techniken einzusetzen, zum Anderen haben die Fähigkeiten eine Cooldown-Phase eingebaut. Neben tödlichen Waffen gibt es auch die Möglichkeit, Gegner nur zu betäuben. Durch ein Großraumbüro hindurch führt die Route bis vor den versperrten Eingang des Kühlraumes mit der begehrten Leiche. Im umfangreichen Inventar kombiniert der spielende Entwickler eine Haftmine mit einer Handgranate, was den Weg ebnet. Schnell gesellt sich der Gerichtsmediziner zu seinen schweigenden Kunden, man greift den Chip und macht sich aus dem Staub, Mission erfüllt!

Dieses Video zu Deus Ex 3 schon gesehen?

Hat dir "Deus Ex 3: Die göttliche Evolution" von Hauke Schweer gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Vorschau Deus Ex 3 - Seite 2

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Deus Ex 3 (Übersicht)