Vorschau Spec Ops - The Line - Seite 2

Anstatt einer Geisterstadt finden die Delta-Force-Soldaten ein Kriegsszenario vor.Anstatt einer Geisterstadt finden die Delta-Force-Soldaten ein Kriegsszenario vor.

In Decking gehen: Blei liegt in der Luft

Im Gegensatz zu anderen, reißerischen Shootern wirkt die Grafik auf den ersten Blick zwar nüchtern, doch das täuscht. Gerade weil nicht überall überzeichnete Farben eingesetzt werden und an allen Ecken etwas in die Luft fliegt, sondern Explosionen einfach glaubwürdig aussehen, kommt die Grafik nahe an den oft beschworenen Fotorealismus heran. Die Bilder im Trailer zeigen nicht etwa vorgerenderte Szenen, sondern das tatsächliche Spiel. Und in diesem arbeitet sich das Squad derweil von Maserati zu Lamborghini, von Ferrari zu Jaguar vor. Die Luxuskarossen stehen demoliert auf der Straße und dienen als Deckung.

Die Vorsicht ist berechtigt, in einem Buswrack haben sich einige Plünderer verschanzt, die sofort das Feuer eröffnen. Mit Flankenmanövern und einer gezielt geworfenen Handgranate räumen die Amerikaner die Bedrohung aus dem Weg, doch dann bricht die Hölle los. Unzählige Feinde strömen herbei und schwängern die Luft mit Blei. Einmal mehr bewährt sich das Deckungssystem, besonders imposant kommt es in Kombination mit Angriffen zur Geltung, etwa als der Spieler blind das Gewehr hoch reißt und feuert oder sich über eine Straßensperre schwingt und in der Bewegung seine Stiefel im Gesicht eines Feindes platziert. Blut spritzt und der Gegner geht zu Boden. Die Nahkämpfe wirken allesamt imposant, so brechen Gewehrkolben erbarmungslos Knochen, bevor erneut Stille einkehrt. Ein Straßenschild auf dem Weg wurde übersprüht und dient jetzt als Warnhinweis. Hier beginnt das 83. Territorium, Eindringlinge dulde man nicht.

Statt auf knallige Farben und übertriebene Effekte zu setzen, stehen Atmosphäre und Geschichte im Vordergrund.Statt auf knallige Farben und übertriebene Effekte zu setzen, stehen Atmosphäre und Geschichte im Vordergrund.

Unangenehm brutal: Die Kugel im Kopf

Die Warnung hindert die Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier natürlich nicht daran, ihren Weg fortzusetzen. Auf dem Weg zu einer höher gelegenen Terrasse kommen ihnen Menschen entgegen, als eine Phosphorgranate über diesen explodiert und die Szene in gleißendes Licht taucht. Die brennenden Opfer quälen sich, doch die Soldaten können nicht helfen. Stattdessen hechten sie erneut in Sicherheit, als schwer bewaffnete und uniformierte Gestalten auftauchen. Geschickt manövrieren die Amerikaner um die Gegner herum, wobei die KI gute Arbeit zu leisten scheint. Der Hinterhalt funktioniert, die Gegner haben kaum Chance sich zu wehren.

Einige Sekunden später bezieht das Squad Stellung auf einem Balkon und beobachtet eine grauenvolle Szene. Die Fremden haben Zivilisten gefangen genommen und mit Säcken über den Köpfen in Reihe aufgestellt. Lediglich eine Junge Frau liegt am Boden und wird von dem offenkundigen Anführer ausgefragt, was sie über die Soldaten wisse. Sie beteuert, dass sie keine Ahnung habe und auch eine Salve neben ihren Kopf bringt sie nicht zum Reden, worauf eine Kugel für ewiges Schweigen sorgt. Das nächste Opfer wird nach vorne geholt und gezwungen, sich die frisch Exekutierte anzusehen. Derweil bricht auf dem Balkon eine hitzige Diskussion aus, wie zu verfahren sei. Deckung aufgeben und eingreifen oder die zivilen Opfer in Kauf nehmen? Entscheidungen seien ab jetzt eine Frage der Moral und des Überlebens, man befände sich im Krieg.

Der Scharfschütze des Teams feuert einen Schuss auf einen der feindlichen Soldaten ab, die Amerikaner springen über die Brüstung, das Spiel schaltet auf Zeitlupe um und ein Großteil des Exekutionskommandos stirbt binnen Sekunden. Der Anführer jedoch nimmt den gerade Vorgeführten als Geisel und als sämtliche seiner Kameraden am Boden liegen, jagt er seinem Opfer eine Kugel durch den Kopf, eine Blutfontäne spritzt und die Demonstration ist beendet.

Dieses Video zu Spec Ops - The Line schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Spec Ops - The Line

picblick
99

Alle Meinungen

Spec Ops - The Line (Übersicht)