Test Valkyria Chronicles 2 - Seite 2

So sieht die Kommandophase aus.So sieht die Kommandophase aus.

Tabletop aus der Egoperspektive

Gezogen wird dabei in bester Tradition von Taktikrollenspielen wie Disgaea oder Final Fantasy Tactics rundenweise, allerdings mit kurzen Actioneinlagen. Pro Runde stehen euch rund ein halbes Dutzend Kommandopunkte zur Verfügung. So oft dürft ihr im sogenannten Kommandomodus eines eurer Truppenmitglieder auswählen, bewegen und angreifen lassen. Ihr könnt dabei auch mehrfach hintereinander in einer Runde dasselbe Truppenmitglied ziehen, aber bei jedem Mal wird die Figur etwas müder und ihre Beweglichkeit kleiner.

Avan in Aktion.Avan in Aktion.

Fire in the Hole!

Sobald ihr die Figur ausgewählt habt, seht ihr im Actionmodus das Schlachtfeld aus deren Perspektive, schaut euch um, werdet vielleicht schon unter Beschuss genommen, lauft zur nächsten Deckung, kauert euch hinter die Sandsäcke und wechselt in den Zielmodus.

In diesem Modus visiert ihr den Gegner an und eröffnet das Feuer per Gewehr oder kramt eine Handgranate raus zwecks Umgehung störender Hindernisse zwischen euch und dem Feind. Bisweilen versorgt ihr eure Kameraden auf dem Feld auch mit Munitionsnachschub oder heilt sie. Verschiedene Truppenmitglieder können nämlich unterschiedliche Dinge besonders gut.

In der Zielphase visiert ihr den Feind an.In der Zielphase visiert ihr den Feind an.

Soldat ist nicht gleich Soldat

Zunächst sind eure Gefährten in fünf Grundklassen eingeteilt:

Scouts zeichnet eine hohe Beweglichkeit bei schlechter Panzerung und nur leichter Bewaffnung aus. Sie entdecken versteckte feindliche Truppen besonders gut.

Schocktrooper sind etwas langsamer, dafür besser geschützt und können mit ihren halbautomatischen Schnellfeuergewehren mächtigen Schaden anrichten.

Armored Techs sind stark gepanzerte spezialisierte Nahkämpfer ohne Gewehre. Sie können außerdem Landminen entschärfen und Deckungen reparieren.

Wer sich dem Feind zu weit nähert, wird per Kugelhagel empfangen.Wer sich dem Feind zu weit nähert, wird per Kugelhagel empfangen.

Lancers heißen die Antipanzereinheiten, die gegnerische Vehikel mit Panzerfäusten malträtieren können. Allerdings führen sie nur drei Schuss Munition mit.

Engineers schließlich können sich selbst und ihre Kameraden heilen, sogar über größere Distanzen hinweg. Außerdem können sie den anderen Truppen Nachschub an Munition und Handgranaten überbringen.

Später dürft ihr eure Soldaten auch noch zu Sniper, Gunner, Mortarer, Anthm Corp und Fencer weiterbilden.

Später führt ihr auch Panzer ins Feld.Später führt ihr auch Panzer ins Feld.

Welche Truppe darf es denn sein?

Zu Beginn jeder Mission wählt ihr aus, welche Gefährten ihr mit in die Schlacht nehmt. Setzt ihr euer Team entsprechend den Anforderungen des jeweiligen Einsatzes zusammen, tut ihr euch natürlich im weiteren Verlauf deutlich leichter. Wobei die anfänglichen Missionen noch recht gut zu bewältigen sind, wenn ihr den Feind einfach mit Scouts und Shocktroopern überrennt.

Übrigens haben auch Soldaten derselben Klasse leicht abweichende Eigenschaften, angefangen von der Zahl der Lebenspunkte über spezielle Eigenheiten, zum Beispiel welche anderen Kameraden sie mögen. Berücksichtigt ihr diese Eigenheiten, können spezielle Boni aktiviert oder entsprechende Mali vermieden werden.

Sinken im Verlauf des Gefechts die Lebenspunkte eines Kameraden auf null, ist er übrigens nicht gleich tot, sondern nur kampfunfähig. Wenn ihr ihn im Anschluss rettet, kann er in relativ kurzer Zeit im Lazarett wieder gesund gepflegt werden; lasst ihr ihn auf dem Schlachtfeld liegen, dauert seine Rekonvaleszenz deutlich länger.

Weiter mit: Test Valkyria Chronicles 2 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Auf der E3 2017 hat Ubisoft mit Skull and Bones eine neue Marke angekündigt, die auf den ersten und zweiten Blick (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Valkyria Chronicles 2

Alle Meinungen

Valkyria Chronicles 2 (Übersicht)