Test Phantasy Star Portable 2: Onlinefreaks spielen PSP

von Sandra Friedrichs (23. September 2010)

Vor ein paar Tagen erst hat Sony offiziell bekannt gegeben, dass eine neue PSP in Entwicklung sei. Eigentlich wäre nun der Zeitpunkt der Videospielentwickler gekommen, sich dem neuen Produkt zu zuwenden und brillante Spiele für die zukünftige Plattform herzustellen. Doch falsch gedacht, jetzt scheint die richtige Spielwelle für die PSP erst loszugehen! Nach Kingdom Hearts - Birth by Sleep und dem gelungenen Valkyrie Chronicles veröffentlicht Sega mit Phantasy Star Portable 2 ein weiteres Japano-RPG, das mit einem vielversprechenden Online-Modus auf den Markt kommt.

Phantasy Star Zero konnte uns vor allem durch die wunderschöne Inszenierung überzeugen.Phantasy Star Zero konnte uns vor allem durch die wunderschöne Inszenierung überzeugen.

Neun Jahre ist es schon her, als Phantasy Star Online den Game Cube und später auch den Dreamcast revolutioniert hat. Denn bis 2001 gab es kein vernünftiges Konsolenspiel mit einem ausgereiften Online-Modus. Doch mit diesem neuen Spiel hat damals niemand gerechnet, vor allem, weil es sich nicht nur genial steuern ließ, sondern optisch auch wunderschön aussah. Viele Spieler verloren sich über Monate - wenn nicht sogar jahrelang - in Phantasy Star Online, da es immer wieder Neues zu entdecken gab. Kein Wunder, dass die Messlatte für die weiteren Spiele der Serie hoch war. Leider hat kein Game, weder von den weiteren Online-Varianten, noch von der Universe-Reihe, das Niveau des Meilensteins annähernd gehalten. Selbst Phantasy Star Portable für die PSP, der Vorgänger des vorgestellten Spiels, war eine reine Enttäuschung. Schließlich fehlte nicht nur ein Online-Modus, sondern auch eine originelle Geschichte.

Doch schon im Februar konnten wir mit Phantasy Star Zero für den DS wieder Licht am Ende des dunklen Tunnels sehen. Zwar hatte das kleine Handheld-Spiel Macken, doch jeder Zocker spürte die Nostalgie in sich aufkommen. Es sah wunderschön aus und erinnerte an den Klassiker von vor neun Jahren. Besser konnte es kein Spiel bis dato machen. Genauer gesagt ist Zero das beste Phantasy Star seit der Online-Version von 2001, selbst Phantasy Star Portable 2 ändert das sieben Monate später nicht mehr.

Dem Monster ist egal, welche Klasse ihn besiegt.Dem Monster ist egal, welche Klasse ihn besiegt.

Individualität ohne Abzüge

Das Spiel beginnt, wie es sich für Phantasy Star gehört, mit einer Charakterauswahl. Zuerst entscheidet ihr euch für eine Rasse. Entweder seid ihr ein Alleskönner, der Human, oder ein Newman, der spezialisiert auf Fernkämpfe ist. Oder doch lieber ein Cast, der gern mit Feuerwaffen spielt, oder ein Nahkämpfer, ein sogenanntes Beast. Am Anfang unterscheiden sich diese nicht allzu sehr voneinander. Doch später können sie unterschiedliche Spezialattacken ausführen, daher solltet ihr keine leichtfertigen Entscheidungen treffen.

Weiter geht's mit vielen Individualisierungen. Ihr könnt alles an eurem Charakter ändern, sei es das Gesicht, die Augen oder die Ohren. Darüber hinaus könnt ihr euch auch am Outfit und der Stimme austoben, bevor es darum geht, eurem Charakter eine Ausrichtung zuzuweisen. Soll er ein Hunter werden und tödlich im Nahkampf sein? Oder doch lieber ein Ranger, der Fernkämpfe zu seinen Stärken zählt? Force hingegen kann Zauber verwenden, und die neue Klasse Vanguard ist ein Allrounder und kann alle Fähigkeiten von den anderen Jobs verwenden. Doch ihr müsst euch bei der Auswahl keine Sorgen machen. Wenn ihr vielleicht eine Klasse falsch ausgewählt habt und mit ihr nicht mehr klarkommt, könnt ihr jederzeit den Job wechseln und eure gesammelten Erfahrungspunkte behalten.

Neben dieser grandiosen Neuerung fällt uns bei dem Individualisierungsprozess leider schon die erste Schwachstelle von Phantasy Star Portable 2 auf - die fehlende Lokalisierung. Alle Hilfestellungen, Erklärungen sowie Namen und Gespräche werden in Englisch wiedergegeben. Seid ihr der Sprache nicht mächtig, könnt ihr das Spiel gleich vergessen, denn dank komplexer Fantasynamen und Slangs kommen Anfänger gar nicht erst in den Spielgenuss. Schade, dass immer wieder an der Übersetzung gespart wird.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Uncharted - The Lost Legacy: Naughty Dog stellt große Erweiterung vor

Uncharted - The Lost Legacy: Naughty Dog stellt große Erweiterung vor

Während der am Samstag mit einem Live-Stream gestarteten Veranstaltung "PlayStation Experience" hat das Entwickler (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Phantasy Star Portable 2 (Übersicht)