Test Quantum Theory - Seite 2

Selbst eure eigenen Männer greifen euch an.Selbst eure eigenen Männer greifen euch an.

Unkreative Levels

Immerhin stellt sich eure Partnerin in den Gefechten relativ schlau an und ist euch in einigen Situation eine große Hilfe. Im Gegenzug ist die Intelligenz der Aliens unterdurchschnittlich und erfordert kaum taktisches Vorgehen. Dabei gibt es einige richtige interessante Viecher, die auf den ersten Blick sehr hart aussehen, aber letztlich doch nur mit Dauerfeuer zu besiegen sind. Zudem gibt es Stunde für Stunde die immer gleichen Viecher und wenn dann mal andere Außerirdische kommen, können sie auch nicht mehr als stumpf in den Kugelhagel zu rennen.

Das Leveldesign an sich profitiert zwar teilweise durch dynamische Veränderungen, doch das wird zu selten genutzt. Zumal es viele vorgefertigte Abläufe gibt, die mit dynamisch nichts mehr zu tun haben. Zudem wirken die Levels oft sehr uninspiriert, was schon bei den Deckungsmöglichkeiten deutlich auffällt. Aber auch abseits davon gibt es nicht allzu viel zu entdecken und Details fehlen auch. Wir hätten euch gerne noch etwas zum Mehrspieler-Modus erzählt, doch wir haben nur selten sieben weitere Mitspieler gefunden. Angesichts der Qualität verwundert das allerdings nicht.

Pro:

  • gerenderte Zwischensequenzen
  • im Ansatz spannende Geschichte
  • kreativ gestaltete Waffen

Contra:

  • miese Intelligenz der Gegner
  • langweiliger Level- und Missionsaufbau
  • plumpe Charaktere
  • undurchdachtes Deckungssystem
  • veraltete Grafik

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Quantum Theory scheitert kläglich an dem Versuch, das Spielprinzip eines Deckungs-Shooters von Entwickler Epic zu kopieren. Es hält den Vergleich mit dem indizierten Vorbild einfach nicht stand: Der langweilige Levelaufbau ernüchtert, die Deckungsmöglichkeiten sind teilweise ein Witz und die künstliche Intelligenz der Feinde enttäuscht. Manchmal ist im Ansatz ein bisschen Spaß zu entdecken, wenn die Schusswechsel eine kurze Zeit recht intensiv ausfallen, aber das hält sich nur wenige Minuten. Quantum Theory braucht im Grunde kein Mensch.

Dieses Video zu Quantum Theory schon gesehen?
35

meint: Belanglos in allen Belangen: schlechte Story, schlechte Feind-Intelligenz, schlechter Levelaufbau. Braucht kein Mensch!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Chris Redfield für kommende Gratisepisode bestätigt

Resident Evil 7: Chris Redfield für kommende Gratisepisode bestätigt

Der Entwickler Capcom hat über Twitter noch einmal die kommende Gratisepisode „Not A Hero“ für Re (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Quantum Theory

Alle Meinungen

Quantum Theory (Übersicht)