Vorschau James Bond 007- Blood Stone - Seite 2

Bonds Dienstwagen muss einiges einstecken. Ob er das steuerlich geltend machen kann?Bonds Dienstwagen muss einiges einstecken. Ob er das steuerlich geltend machen kann?

Gute Fahrt!

Doch zurück zu unserem Einsatz vor dem griechischen Festland: Nur knapp entkommt der Bösewicht mit einem Schnellboot. Wir setzen ihm nach und entgehen knapp der explodierenden Yacht. Rasend verfolgen wir ihn über das feuchte Nass. Wir weichen Booten, Stegen und Klippen aus und springen über Landzungen. Anrasende Handlanger versperren den Weg, sind aber schnell mit der Pistole erledigt. Die schnelle Bildschirm-Action lässt die lange Rennspiel-Erfahrung des Entwicklers dabei nur erahnen.

Nach einer weiteren Schießerei geht's stilecht im Aston Martin DBS weiter. Diesmal driften wir über enge Straßen vorbei an steilen Klippen und durch unübersichtliche Tunnels. Zudem will der Gegenverkehr geschickt gemieden werden: Ein Unfall versetzt euch nämlich wieder zum letzten Checkpoint. Deswegen solltet ihr kühlen Kopf bewahren und Bonds Dienstfahrzeuge (u. a. auch ein Koenigsegg) gut behandeln. Die Entwickler versprechen zudem ein weiteres noch geheimes brachiales Gefährt. Etwa 30% des Spieles verbringt 007 so hinter dem Steuer eines Vehikels.

Die Schauplätze weltweit sorgen für einige Abwechslung.Die Schauplätze weltweit sorgen für einige Abwechslung.

Rund um die Welt

Die Szenarien ermöglichen immer zweierlei Vorgehensweisen: entweder mittels Stealth-Taktik mit Anschleichen und lautlosem Ausschalten der Gegner oder lautstarkem Mündungsfeuer diverser Bleispritzen. Doch begrenzte Munition und ballerfreudige Feinde machen Möchtegern-Rambos schnell den Garaus. Die Kombination aus Schleichen und wilden Schießereien sorgt beim ersten Anspielen für zügiges Vorankommen und den meisten Bildschirmspaß.

Weitere gezeigte Szenarien wie Sibirien, Burma und Istanbul lassen uns erahnen: Das wird knallharte Action nach bester Bond-Manier. Neben Daniel Craig holten sich die Entwickler auch die britische Sängerin Joss Stone ins Tonstudio. Diese verlieh ihrem virtuellen Ebenbild nicht nur Stimme, sondern steuerte auch den Titelsong bei.

Meinung von Thomas Stuchlik

Untypisch für Bond-Versoftungen ist der Schwerpunkt auf Verfolgungsjagden. Kein Wunder, schließlich ist der Entwickler Bizarre Creations (**Project Gotham Racing 4**, Blur) ein alter Rennspielveteran. Blood Stone ist dennoch keine Fahrsimulation - Action steht immer im Vordergrund. Der virtuelle Bond wirkt leider in seiner Erscheinung und seinen Bewegungen etwas hölzern. Auch die KI hat dem Ersteindruck nach kaum die Intelligenz mit Löffeln gefressen. Abwechslung ist dennoch gerade wegen der spannenden Rasereien garantiert.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

James Bond 007- Blood Stone (Übersicht)