In geheimer Mission: Alltag eines Spielejournalisten

(Special)

von Thomas Stuchlik (15. Oktober 2010)

Im Geheimdienst ihrer Majestät: Anfang Oktober lud Activision in ihre englischen Studios, um ihre neuesten Spielekreationen **Golden Eye 007 und James Bond 007- Blood Stone zu präsentieren. Als aufrichtige Spielejournalisten gaben wir uns der Infiltration hin und berichten vom Alltag eines Redakteurs.**

Mit dem Zug zu unserem ersten Entwickler-Termin.Mit dem Zug zu unserem ersten Entwickler-Termin.

Die mehrtägige England-Reise ließen wir uns trotz widriger Anreise nicht entgehen: Stau auf der A99 zum Flughafen München sorgte für einen Last-Minute-Checkin. Dann ging es erst über Umwege nach Liverpool: Zunächst ein Blitz-Umstieg in Wien mit einem Fünf-Minuten-Zeitfenster und flugs in den nächsten Flieger nach London. Kaum ausgestiegen erreichten wir via Expresszug und Taxi die nächste Transportmöglichkeit: Mit der Eisenbahn huschten wir über Englands Wälder und Auen bis nach Liverpool - endlich Zeit, um zumindest kurz zu verschnaufen. Dann ab ins bereits gemachte Hotelbett.

1 von 8

James-Bond-Trip

Nichts deutet von außen auf einen erstklassigen Spieleentwickler hin.Nichts deutet von außen auf einen erstklassigen Spieleentwickler hin.

Bizarre Kreationen?

Früh morgens geht's ans Eingemachte: Die Studios des Entwicklers Bizarre Creations (u.a. Blur und Project Gotham Racing) erwarten uns mit unscheinbarem Äußeren. Doch drinnen werkeln 75 Mann emsig an den letzten Zügen des Action-Titels James Bond 007- Blood Stone. Besonders stolz ist man auf die virtuelle Umsetzung von James-Bond-Darsteller Daniel Craig und weiterer Protagonisten. Die Entwickler zeigten uns die Schritte zur Digitalisierung der Darsteller: Nach einem 3D-Scan der Gesichter entsteht ein Gitternetz (Mesh), das im nächsten Schritt bereinigt und texturiert wird. Dabei malen die Grafiker direkt auf dem Gesicht und ergänzen Fältchen und Hautporen.

Weiter mit: In geheimer Mission: Alltag eines Spielejournalisten - Seite 2

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

James Bond 007- Blood Stone (Übersicht)