Test Ghost Recon: Es ist nicht leicht, ein Ghost zu sein

von Roland Mühlbauer (07. Oktober 2010)

Und plötzlich war es da! Ähnlich unbemerkt wie im Spiel eure Soldaten vor dem Feind auftauchen, steht auch Ubisofts neuester Tom-Clancy-Streich hierzulande in den Regalen. Selbst Spieler in den Vereinigten Staaten müssen noch bis Mitte November warten.

Die deutsche Fassung des Spiels ist ab 16 Jahren freigegeben.Die deutsche Fassung des Spiels ist ab 16 Jahren freigegeben.

Tödliche Geister

Bei den sogenannten Ghosts handelt es sich um eine fiktive Spezialtruppe der Armee der Vereinigten Staaten, bestehend aus Standard-Soldaten, MG-Schützen, Scharfschützen, Sprengstoffexperten und anderen Spezialisten; bis zu einem halben Dutzend dieser harten Kerle führt ihr im Rahmen eines Taktik-Shooters in den bisher erschienen Spielen der Serie in militärische Missionen. Dabei schaltet ihr meist zu Fuß entweder die Gegner aus oder kämpft euch durch die Reihen.

Waren beim 2001 erschienen Serienstart noch Osteuropa und Russland Schauplatz der Scharmützel, so ging es bei den Addons nach Eritrea und Kuba. 2004 durfte im Nachfolger in Nordkorea der fanatische General Jung bekämpft werden, während mit den Advanced-Warfighter-Ablegern 2006 und 2007 ein Putsch in Mexiko in naher Zukunft als Hintergrundgeschichte herhalten musste. Die Umsetzung von Advanced Warfighter 2 für die PSP fiel allerdings durchwachsen aus. Wie schlägt sich nun Ghost Recon: Predator?

Feuergefechte vor landestypischer Architektur.Feuergefechte vor landestypischer Architektur.

Zankapfel Sri Lanka

Bereits im Vorfeld schlug die Ankündigung Ubisofts Wellen der Empörung, die Handlung von Ghost Recon: Predator werde u.a. in Sri Lanka stattfinden.

In Sri Lanka wütete von 1983 bis Mai 2009 ein Bürgerkrieg zwischen den buddhistischen Singhalesen und den hinduistischen Tamilen mit geschätzten 100.000 Toten. Gegenstand des Konflikts war der Wunsch der Tamilen nach einem eigenen Staat. Letztendlich wurden die Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE) aber von der Regierung Sri Lankas besiegt. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde von Kriegsverbrechen auf beiden Seiten berichtet, Anschläge der LTTE lösten wiederum Progrome mit der Ermordung und Verfolgung von tausenden Tamilen aus. Bis zum heutigen Tag klagen Menschenrechtsgruppen das Vorgehen der Regierung an und sprechen gar von Völkermord. Ob so ein aktueller Krisenherd für ein Videospiel taugt? Welches Szenario spielt nun Ghost Recon Predator in Sri Lanka durch?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Tom Clancy's Ghost Recon - Predator

Alle Meinungen

Ghost Recon - Predator (Übersicht)