Test Ghost Recon - Predator - Seite 5

Auch die Gegner verfügen über ein beträchtliches Waffenarsenal.Auch die Gegner verfügen über ein beträchtliches Waffenarsenal.

Steuerung mit verschiedenen Modi

Wobei wir zwanglos bei der Steuerung angelangt wären. Diese schlägt auf der PSP einen anderen Weg ein als zum Beispiel Metal Gear Solid - Peace Walker und unterschiedet zwischen verschiedenen Modi: Zunächst einmal bewegt ihr im normalen Laufmodus mit dem Analogstick euren ausgewählten Soldaten. Nach oben bzw. unten bewirkt gehen vorwärts bzw. rückwärts, zur Seite eine Drehung in die entsprechende Richtung; es sei denn, ihr drückt gleichzeitig die L-Taste, dann könnt ihr seitliche Schritte vollführen.

Geht ihr allerdings per Druck auf die Quadrattaste hinter einer Mauer in den Deckungsmodus, führt ihr mit dem Analogstick nur noch seitliche Bewegungen aus an der Mauer entlang. Wechselt ihr wiederum vom Lauf- oder Deckungsmodus per Druck auf die X-Taste in den Zielmodus, dient der Analogstick nicht mehr zur Fortbewegung, sondern zum Anvisieren des Gegners! Allerdings könnt ihr auch nicht komplette 360 Grad rund um euch herum die Gegner anpeilen, sondern nur in einem eingeschränkten Winkel. Mit der rechten Schultertaste wird dann gefeuert.

Zur Orientierung ein Blick auf die Karte.Zur Orientierung ein Blick auf die Karte.

Teamkommandos leicht gemacht

Indem Bewegung und Zielen komplett über den Stick bewältigt werden, sind noch genug Tasten frei zur Steuerung eueres Teams: Ein Druck auf die Dreieck-Taste und schon schlüpft ihr in einen der anderen beiden Ghosts. Die Kreis-Taste hingegen gibt den Kameraden die Anweisung, dorthin zu laufen, wohin euer Zielkreuz zeigt. Per Pfeil nach oben wiederum könnt ihr die Gesinnung der Kameraden verändern, das heißt von "Auskundschaften" auf "Angreifen" umschalten.

Mit den verbliebenen Tasten könnt ihr eure eigene Waffe wechseln, nachladen, euch ducken oder gar auf den Boden legen, das Fernglas zücken oder auf die Einsatzkarte blicken, in der ihr sowohl die Standorte der eigenen Mannen als auch die der bisher aufgespürten Feinde seht - aber Vorsicht, während des Blicks auf die Karte läuft selbstverständlich das Spiel weiter, also lasst euch nicht vom Gegner überrumpeln! Gerade eure computergesteuerten Kameraden lassen sich gerne reaktionslos vom Feind niederstrecken, wenn ihr sie zu nahe an ihn heranführt...

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Tom Clancy's Ghost Recon - Predator

Alle Meinungen

Ghost Recon - Predator (Übersicht)