Test Tribes - Vengeance - Seite 2

HeimkinoHeimkino

Lasst mal hören!

Der Sound wird zwar keine Klanggeschichte schreiben, ist andererseits aber durchaus den erwarteten Standards entsprechend ordentlich produziert. Schüsse, Explosionen, Antriebsgeräusche etc. sind gut aufeinander abgestimmt, sowohl im erwarteten Sound-Gesamtbild als auch in Bezug auf die Lautstärke der Geräusche untereinander. Parallel dazu läuft die englische Sprachausgabe konform und ein sonorer, britischer Akzent der Hauptfiguren, während der gescripteten Cutscenes, verleiht dem Ganzen den letzten Schliff. Manchmal ist weniger jedoch mehr - das bezieht sich auf die Menge der Dialoge, die vom Spieler nicht aktiv in bestimmte Bahnen gelenkt werden können, sondern nur dem passiven Lauschen zugedacht sind. Bei einem Spiel, von dem man in erster Linie knallharte Baller-Action erwartet, muss das nicht unbedingt ein Schritt in die gewünschte Richtung sein. Auf der anderen Seite kann man diese längeren Pausen natürlich auch Nutzen, um die vom Kämpfen wunden Finger und aufgeriebenen Nerven zu kurieren.

GunshipGunship

Wie läuft´s?

Die Steuerung ist grundsätzlich relativ leicht erlernbar, obwohl durch die Fähigkeiten des Fliegens und Schlitterns etwas komplexer als bei anderen Ego-Shootern. Ein Neuling kann dadurch vielleicht innerhalb der ersten Spielstunde dem ein- bis anderen Patzer anheim fallen, für einen erfahrenen Spieler dieses Genres hingegen sollte dieser Umstand jedoch kein ernsthaftes Problem darstellen. Die Steuerung von Geschützen und Fahrzeugen im Besonderen ist weitgehend intuitiv, kann aber darüber hinaus auch im Menü auf die jeweiligen Bedürfnisse optimiert werden. Dabei werden, je nachdem ob man zu Fuß unterwegs ist oder mit einem Fahrzeug, zwei unterschiedliche, teilweise jedoch miteinander kombinierte Default-Konfigurationen zur Verfügung gestellt. Schade ist nur, dass bei solchem Feintuning wieder einmal eine Liste der noch zur Verfügung stehenden Tasten nicht zeitgleich eingeblendet wird, sodass man mit der neuen Belegung schon mal eine zuvor bereits definierte Einstellung ungewollt überschreibt.

Weiter mit: Test Tribes - Vengeance - Seite 3

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Nachdem es zahlreiche Leaks, Daten-Durchforstung und die wüstesten Theorien gab, lässt Niantic jetzt die Katz (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tribes - Vengeance (Übersicht)