Test Pirates! Freche Freibeuter fechten, feiern und flirten

von Roland Mühlbauer (12. Oktober 2010)

Pirates! von Sid Meier ist ein Klassiker. Ein Klassiker, von dem jetzt tatsächlich eine neue Fassung für Wii erschienen ist. Mitte 17. Jahrhundert: Spanien, England, Frankreich und Niederlande kämpfen mit allen Mitteln um die Vorherrschaft in der Karibik. Freibeuter sind willkommen, um die anderen Nationen zu ärgern und deren Schiffe zu kapern - ergreift ihr die Chance, ein berüchtigter Pirat zu werden und gar den Lauf der Geschichte zu beeinflussen?

Setzt die Segel - Auf zu neuen Abenteuern!Setzt die Segel - Auf zu neuen Abenteuern!

Ein Spiel mit langer Historie

Zeitsprung: Wir schreiben das Jahr 1987. Heimcomputerdinosaurier wie der Commodore 64 beherrschen die westliche Hemisphäre. Elite ist erst vor drei Jahren erschienen, und den Begriff "Sandbox" bezieht noch niemand auf Computerspiele. Da erscheint Sid Meiers Geniestreich Pirates! zum ersten Mal und lädt die Spieler dazu ein, sich als tollkühner Kapitän in der Karibik nach Lust und Laune auszutoben. Das Prinzip findet viele Freunde. Versionen für C64, Apple II, CPC, Atari ST, Amiga, PC, Mac, Mega Drive und NES verbreiten sich über die Erde.

Und dann? Die Jahre streichen ins Land, Sid Meier bastelt an weiteren Spielehits wie der Civilization-Reihe, leistungsfähigere Computer und Konsolen erscheinen, Spiele mit einer offenen Welt finden alte und neue Anhänger, 3D-Darstellungen kommen in Mode, da wird es 2004 Zeit für ein schickes Pirates!-Remake: Neben den aktuellen PCs werden nun auch Xbox 1 und etwas später die PSP beglückt, die Versionen heimsen Wertungen um die 80% ein, und alles ist gut.

Bei der Attacke auf den Hafen müsst ihr die gegnerischen Schiffe und Geschütze treffen.Bei der Attacke auf den Hafen müsst ihr die gegnerischen Schiffe und Geschütze treffen.

Bewährtes Prinzip mit kleinen Neuerungen

Nun erscheint 2010 Pirates für die Wii - grafisch und inhaltlich angelehnt an die 2004er Versionen, also etwas altbacken erscheinend, aber immer noch fröhlich bunt und ja, auch diesmal können Handlungsfreiheit und Dynamik der Spielwelt den Spieler in den Bann schlagen und endlos Zeit fressen. Zwei Minispiele (Stadtbombardierung und Schlösser knacken) sind neu im Programm, und das Fechten wurde auf die Fuchtelsteuerung der Wii angepasst. Außerdem darf ein zweiter Spieler bei einigen Aufgaben assistieren, und beispielsweise beim Navigieren die Segel trimmen, bei Fechtduellen als Papagei den Gegner irritieren, bei Hafenbombardements die Muskete abfeuern oder auf Tanzbällen sprichwörtlich die zweite Geige spielen - viel mehr Änderungen haben sich in den vergangenen sechs Jahren aber nicht ergeben.

Wenn ihr also die Vorgänger bereits kennt, könnt ihr jetzt schon einschätzen, ob euch die Neuerungen genug reizen, um nochmals auf der Wii die große Kaperfahrt anzutreten. Zumindest ist diese Version bereits für knapp über 20 Euro zu haben. Falls aber tatsächlich Pirates bisher komplett an euch vorbei gegangen ist, solltet ihr auf jeden Fall brav weiterlesen.

Hinterlasst ihr Freunde oder Verwüstung? The choice is yours!Hinterlasst ihr Freunde oder Verwüstung? The choice is yours!

Rache, Rettung, Räuberei? Ihr habt die Wahl!

Das Spiel simuliert den kompletten Lebenslauf eures virtuellen Piraten. Es beginnt in eurer Kindheit im Jahre 1650: Nachdem ein Handelsschiff verschollen ist und die kostbaren Handelswaren ausbleiben, ist eure Familie verschuldet und wird von dem bösen Marquis Montalban unbarmherzig in die Sklaverei verschleppt. Nur ihr könnt gerade noch entfliehen und schwört, dereinst eure Familie wieder zu vereinen und euch an dem Marquis zu rächen. Zehn Jahre später bietet sich die Gelegenheit, als ihr bei der Überfahrt nach Amerika vom Kapitän gedemütigt werdet, kurzerhand eine Meuterei anstiftet und das Schiff übernehmt. Ab da dürft ihr eure eigenen Entscheidungen treffen: Welchen Hafen lauft ihr an, welche Schiffe kapert ihr, sucht ihr nach euren Familienmitgliedern, vergrabenen Piratenschätzen oder vergessenen Inkastädten, welche Nationen macht ihr euch zum Feind, welche zum Freund? Sogar die Hafenstädte feindlicher Nationen könnt ihr attackieren!

Früher oder später werden euch auch geheimnisvolle Fremde Hinweise geben auf eine Dschungelfestung, in der sich der böse Marquis verbirgt, allerdings müssen bis zum Aufspüren dieser Festung erstmal fünfzehn Aufgaben gelöst werden, vom Ansegeln bestimmter Orte über das Kapern bestimmter Schiffe, finden verborgener Schätze bis hin zum Besiegen berüchtigter Piraten ...

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pirates! (Übersicht)