Test Stronghold 2 - Seite 2

Katapulte sind bei Belagerungen sehr nützlichKatapulte sind bei Belagerungen sehr nützlich

Erst die Arbeit...

Ein mittelalterlicher Fürst hatte mehr zu tun, als man vielleicht denkt. Zu Anfang einer Mission, wenn ihr außer den wichtigsten Grundgebäuden der Burg noch nichts besitzt, müsst ihr erst einmal dafür sorgen, dass eure Vorratskammern sich füllen. Schließlich sollen eure Untertanen ja nicht verhungern. Eure Hauptaufgabe ist natürlich der Aufbau eurer Burg. Während ihr im inneren die Lebensgrundlagen sichert schützt ihr sie mit Palisadenzäunen, dünneren Mauern oder gar mächtigen Wällen. Außerdem enthält "Stronghold 2" jede Menge coole Verteidigungsanlagen. Diese reichen von Pechgräben, die ihr in Brand stecken könnt, über Katapulte und Steine, die ihr auf euere Feinde herabregnen lasst, bis hin zu gemeine Fallgruben und brennenden, rollenden Baumstämmen, die alles platt wälzen. Aber ihr müsst nicht nur eure eigene Burg verteidigen, sondern auch feindliche Burgen erobern. Damit euch das auch gelingt stehen euch nicht nur normale Infanteristen und solch coole Einheiten wie die besonders starken Ritter oder die piktischen Bootskrieger, die als einzige Wasser überqueren können, zur Verfügung, sondern auch allerlei coole Belagerungsgeräte, die von Sturmleitern bis zu Katapulten reichen.

Mönche studieren im KlosterMönche studieren im Kloster

Rohstoff Ehre?......ja wirklich!

Viele Ritter im Mittelalter legten großen Wert darauf, dass ihre Ehre stieg und das Volk sie als Held bejubelte. In "Stronghold 2" ist Ehre ein neuer Rohstoff, der sehr nützlich sein kann. Wenn ihr als Fürst über eure Untertanen immer gut für sie sorgt und sie stets zufrieden sind steigt eure Ehre von selbst allmählich. Aber damit das Ganze schneller geht, könnt ihr durch besondere Taten oder Leistungen zusätzlich Ehre erlangen. Solche Ereignisse sind beispielsweise ein Festbankett im Thronsaal, eine Tanzveranstaltung oder die Ausrichtung eines Ritterturniers. Auch für erfüllte Missionsziele bekommt ihr Ehre gutgeschrieben. Diese Ehre ist vielfältig einsetzbar. Unter anderem könnt ihr damit besonders starke Kampfeinheiten, die Ritter, ausbilden. Außerdem gibt es auf einer Karte nicht nur die eigene und feindliche Burgen sondern auch neutrale kleine Dörfchen, die bestimmte Rohstoffe produzieren, die man häufig nirgendwo anders bekommt. Mit Hilfe eurer Ehre könnt ihr diese Dörfer zu euren Ländereien machen und ab sofort liefern sie euch regelmäßig Rohstoffe.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold 2 (Übersicht)