Test Amped 3

von Dominik Köppl (10. Dezember 2005)

Schneeweiße Hänge, metertiefer und unberührter Neuschnee, strahlende Sonne, was sich nach St. Moritz oder Sölden anhört, ist in Wirklichkeit "Amped 3", der neue Funsport-Titel, der den Start der Xbox-360 versüßen soll. Ob "Amped 3" das Zeug dazu hat den Olymp des Spielspaßes zu erklimmen und das Spielerleben zu versüßen, erfahrt ihr in unserm Test.

Brrr. Ganz schön kalt in kurzen Hosen. Aber nicht bei Amped!Brrr. Ganz schön kalt in kurzen Hosen. Aber nicht bei Amped!

Was bietet Amped?

Wer glaubt mit "Amped 3" ein klassisches Snowboard-Spiel in den Händen zu halten, der irrt gewaltig. Zwar kann man dieses "normale" Snowboard-Spiel stellenweise erahnen, doch sind die vielen Aufgaben, Zwischensequenzen etc. so abgedreht inszeniert, dass man sich eher in einem Film a la "Fear and Loathing in Las Vegas" oder "The Big Lebowski" versetzt fühlt. Bei "Amped 3" geht es mehr oder weniger einfach darum in vielen verschiedenen Aufgaben zu brillieren. Dies reicht von ganz normalen Airs, über verzwickte Gegen-die-Zeit-Rennen bis zu "Burnout"-mäßigen Stunts. So soll man sich z.B. in einem Banana-Boot so viel Schaden wie möglich zufügen. Was sich einfach anhört, ist es aber nicht. Da das Banana-Boot eigentlich nicht für die Piste konstruiert ist, stellt es eine sehr wacklige Angelegenheit da, sodass man meistens schon runter gefallen ist, bevor man mit dem Kopf Punkte bringend und mit voller Wucht gegen eine Rail knallen kann. In anderen Aufgaben muss man durch verschiedene Ringe springen und dabei auch noch eine bestimmte Anzahl an Punkten erreichen. Oder man muss einfach nur einem Mitglied seiner Snowboard-Clique folgen und einen bestimmten Trick zeigen und, und, und... Der Kreativität - manche mögen es auch Verrücktheit nennen - der Entwickler war auch hier keine Grenzen gesetzt. Ein Novum bei "Amped 3" ist, dass das Ganze auch noch in eine Story eingepackt wurde, die in lustigen Zwischensequenzen weitererzählt wird. Mitten in der Saison ist der Clique das Geld abhanden gekommen. Deine Aufgabe ist es nun, die nötigen Finanzen wiederzubeschaffen...Bei &"Amped 3&" geht es mehr oder weniger einfach darum in vielen verschiedenen Aufgaben zu brillieren. Dies reicht von ganz normalen Airs, über verzwickte Gegen-die-Zeit-Rennen bis zu &"Burnout&"-mäßigen Stunts. So soll man sich z.B. in einem Banana-Boot so viel Schaden wie möglich zufügen. Was sich einfach anhört, ist es aber nicht. Da das Banana-Boot eigentlich nicht für die Piste konstruiert ist, stellt es eine sehr wacklige Angelegenheit da, sodass man meistens schon runter gefallen ist, bevor man mit dem Kopf Punkte bringend und mit voller Wucht gegen eine Rail knallen kann. In anderen Aufgaben muss man durch verschiedene Ringe springen und dabei auch noch eine bestimmte Anzahl an Punkten erreichen. Oder man muss einfach nur einem Mitglied seiner Snowboard-Clique folgen und einen bestimmten Trick zeigen und, und, und&... Der Kreativität &- manche mögen es auch Verrücktheit nennen &- der Entwickler war auch hier keine Grenzen gesetzt. Ein Novum bei &"Amped 3&" ist, dass das Ganze auch noch in eine Story eingepackt wurde, die in lustigen Zwischensequenzen weitererzählt wird. Mitten in der Saison ist der Clique das Geld abhanden gekommen. Deine Aufgabe ist es nun, dieses wiederzubeschaffen...

Bitte nicht nachmachenBitte nicht nachmachen

Realitätsfremder Spielspaß

Die Kombinationen, die ihr zaubern könnt, sind größtenteils weder realistisch noch mit den Gesetzen der Physik vereinbar. Genauso wenig wie die anschließenden Stürze und das obligatorische Wiederaufstehen medizinisch erklärbar sind. Spaß macht es aber trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen. Zur Nachahmung in der Realität ist es aber sicher nicht zu empfehlen. Was da passieren kann, sollte man sich lieber mit der nötigen Distanz bei MTVs "Jackass" anschauen. Wenn ihr einen besonders schönen Trick an den Tag gelegt habt, bekommt ihr als Belohnung Animationen im allerbesten Flower-Power-Stil zu sehen. Auf jeden Fall lohnenswert! Habt ihr alle Aufgaben gemeistert, könnt ihr entweder eure Highscores erhöhen und über Xbox Live der ganzen Welt zugänglich machen oder euch im 2-Spieler-Modus mit einem Freund zusammen die Piste unsicher machen. Bei manchen Aufgaben ist ein Mitspieler sogar unumgänglich. Schade ist allerdings, dass man nicht mit mehr als zwei Spielern antreten kann.Wenn ihr alle Aufgaben gemeistert habt, könnt ihr entweder eure Highscores erhöhen und über Xbox Live der ganzen Welt zugänglich machen oder euch über den 2-Spieler-Modus mit einem Freund zusammen die Piste unsicher machen. Bei manchen Aufgaben ist sogar ein Mitspieler unumgänglich. Schade ist allerdings, dass man nicht mit mehr als zwei Spielern spielen kann.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Amped 3

Alle Meinungen

Amped 3 (Übersicht)