Test Arcania - Gothic 4 - Seite 3

Die Kämpfe funktionieren besser als noch in den ersten Teilen, Fernämpfer genießen allerdings Vorteile.Die Kämpfe funktionieren besser als noch in den ersten Teilen, Fernämpfer genießen allerdings Vorteile.

Bis einer weint

Immerhin, die zahlreichen Kämpfe im Heldenleben wirken deutlich dynamischer als früher, was die häufig generischen Aufgaben wie "Töte fünf Goblins" oder "Erlege drei Hirsche" erträglich macht. Da Gegner vor kritischen Angriffen kurz aufblitzen und rauchen, kann der Held sich meist problemlos zur Seite rollen und so vor Schaden retten. Im Fernkampf lassen sich außerdem Feinde auf Knopfdruck anvisieren. Wer also die Zielaufschaltung aktiviert hält und feuert, trifft nahezu garantiert, sogar aus der Bewegung heraus. So umkreist man selbst Gegnermengen in drei Metern Entfernung, kassiert durch die Bewegung selber kaum Treffer und erledigt spielend leicht unzählige Gegner.

Wie gehabt erlangt man durch gelöste Aufgaben und getötete Monster Erfahrungspunkte, mit denen man aufleveln kann. Im Gegensatz zu früher sind keine Lehrer mehr nötig, stattdessen verteilt man seine Punkte frei in ein Raster und schaltet so auch neue Fähigkeiten wie die drei Zauberschulen frei. Was angenehm vereinfachend klingt, ist nicht nur unlogisch, sondern schmälert auch die Freude über neu erlerntes Wissen, das nun zu selbstverständlich erscheint. Da passt es nur ins Bild, das neuerdings ohne Einschränkung alle Gegenstände unabhängig der Spezialisierung des eigenen Charakters genutzt werden können und es auch das alte Fraktionssystem nicht mehr in Spiel geschafft hat.

Trotz Kämpfen wie diesem: Auf Dauer enttäuscht Gothic 4 auf der ganzen Linie.Trotz Kämpfen wie diesem: Auf Dauer enttäuscht Gothic 4 auf der ganzen Linie.

Begrenzter Horizont

Keine Lehrmeister mehr suchen zu müssen, ist nur einer der Gründe, warum dem Spieler längere Exkursionen durch die Welt erspart bleiben und man dafür sogar noch dankbar ist. Spätestens mit dem Erreichen späterer Gebiete bleibt man lieber auf den Wegen oder nutzt die Teleporter zur Schnellreise, denn hier wirkt die Welt wie mit der heißen Nadel gestrickt. Größere Ansiedlungen halten als bloße Kulisse ohne Inhalt her, Nichtspieler-Charaktere mit Neben-Quests sucht man vergeblich und auch ansonsten gibt es wenige spannende oder überraschende Herausforderungen. Kein Wunder also, dass die Entwickler das Geschehen lange Strecken unter die Erde verlagern und nach rund fünfzehn Stunden einen Schlussstrich unter das letzte Kapitel ziehen. Schade, denn Potential wäre da gewesen.

Die Grafik sieht gerade in den ersten Minuten wirklich gut aus und die Welt wirkt zumindest oberflächlich lebendig und hübsch, vorausgesetzt die Hardware stimmt. Die Anforderungen sind hoch und skaliert man die Optik nach unten, geht eine Menge an Qualität verloren. Auch auf der Xbox 360 ist der Hardwarehunger spürbar: Immer wieder kommt es zu Rucklern, trotz der deutlich matschigerer Texturen als auf dem PC.

Pro:

  • Anfangs schöne Spielwelt
  • Bekannte Charaktere
  • Flottes Kampfsystem

Kontra:

  • Teils miese Dialoge
  • Langweilige Quests
  • Spielwelt wirkt unfertig
  • Stark reduzierte Rollenspiel-Anteile
  • Technisch unausgereift

Meinung von Hauke Schweer

Irgendwie hat man es kommen sehen - JoWooD und Spellborn haben eine meiner Lieblingsserien komplett in den Sand gesetzt. Klar, Arcania - Gothic 4 ist ein ganz passables Rollenspiel und trotz zahlreicher Fehler sogar leidlich unterhaltsam. Doch Gothic 4 ist kein Gothic, wie Anhänger der Serie es sich erhofft haben. Die Welt wirkt austauschbar, die eigenen Aktionen wirken sich nur minimal aufs Spielgeschehen aus, Entscheidungen des Spielers fallen nicht weiter ins Gewicht. So fehlt der Tiefgang nicht nur in den Dialogen, sondern im kompletten Spiel.

57

meint: Wer Gothic nicht kennt, kann mit Arcania zeitweise Spaß haben, alle anderen sollten sich auf eine Enttäuschung einstellen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Arcania - Gothic 4

gamingmaster12
99

Alle Meinungen

Arcania - Gothic 4 (Übersicht)