Test Die Abenteuer von Aragorn: Alte Ideen neu verpackt

von Gerd Schüle (02. November 2010)

Schon wieder ein Spiel zu Der Herr der Ringe? Gehen den Machern nicht langsam die Ideen aus? Ja, das tun sie. Aber vielleicht reicht der Rest des Actionspiels, um euch trotzdem für ein paar Stunden an die Wii zu fesseln.

Ihr schlüpft in die Rolle des Waldläufers und späteren Königs Aragorn.Ihr schlüpft in die Rolle des Waldläufers und späteren Königs Aragorn.

Samweis Gamdschies Geschichtsstunde

Samweis Gamdschie ist Bürgermeister von Hobbingen geworden und soll von Aragorn, dem König von Mittelerde, für seine Verdienste im Ringkrieg geehrt werden. Deshalb bereitet er ein Fest vor, um den großen König würdig empfangen zu können. Sein Sohn Frodo Gamdschie hilft ihm dabei. Nein, es geht hier nicht um eine Fortsetzung der beliebten Filmtrilogie Der Herr der Ringe, sondern um das neuste Lizenzspiel zum Film mit dem Titel Die Abenteuer von Aragorn.

Ihr schlüpft in dem Actionspiel in die Rolle von Aragorn und erlebt selbst mit, wie er vom Waldläufer zum König wird. Nach einem eindrucksvollen Intro fängt das Spiel in Hobbingen bei den Festvorbereitungen an. Die Tutorials absolviert ihr auf dem Festgelände als Frodo Gamdschie, ältester Sohn von Sam. Ihr helft Sam bei den Vorbereitungen zum Fest und lernt so spielerisch die Grundlagen des Spiels. Sobald ihr alles zur Zufriedenheit von Sam erledigt habt, geht er mit euch nach Beutelsend und erzählt euch die Abenteuer von Aragorn.

Dank der Original-Synchronstimme von Samweis Gamdschie und lizenzierter Musikstücke und Audiosequenzen aus dem Film kommt schnell eine eindrucksvolle Mittelerde-Atmosphäre auf. Erzählerisch werdet ihr gekonnt in das Geschehen des Filmes mit hineingenommen. Auch die grafische Präsentation des Spiels ist ordentlich. Die Figuren sind zwar etwas kantig und die Bewegungsabläufe nicht immer optimal, aber Fernsicht und Effekte des Action-Spektakels aus der Verfolgerperspektive sind richtig klasse.

Das Spiel bietet euch Daueraction ohne Abwechslung.Das Spiel bietet euch Daueraction ohne Abwechslung.

Kino auf der Wii

Die abenteuerliche Reise durch Mittelerde fängt in Bree an. Erzählerisch hält sich das Spiel eng an die Filmvorlage. Es gibt wenige Ereignisse, die im Film nicht vorkommen. Bei der Schlacht um Helms Klamm rettet ihr nach der Mauersprengung durch die Orks zum Beispiel einige verletzte Soldaten. Mehr unvorhergesehene Ereignisse hätten der Langzeitmotivation sicherlich gut getan. Dagegen trefft und bekämpft ihr mit Schwert, Bogen, Fackeln oder Lanzen jede Menge Kreaturen aus dem Film wie etwa Orks, Uruk-hais, Goblins, Trolle, Ringgeister und Spinnen.

Die intuitive Bewegungssteuerung des Spiels wurde absichtlich recht simpel gehalten. Wii Motion Plus wird nicht unterstützt, aber die erhöhte Präzision wird bei diesem einfachen Actionspiel auch nicht zwingend benötigt. Mit dem Analogstick des Nunchuk bewegt ihr euch und benutzt damit per Konpfdruck eine zweite Waffe, wie zum Beispiel eine Fackel beim Kampf gegen die Ringgeister. Die Wii-Mode ist euer Schwert und ihr schwingt sie von links nach rechts, oben nach unten oder schlagt und stecht einfach zu. Wenn ihr euch einmal verirrt, bleibt ihr kurz stehen und könnt euch dann den Weg per Knopfdruck zeigen lassen.

Mit dem Schild könnt ihr Angriffe abblocken.Mit dem Schild könnt ihr Angriffe abblocken.

Einheitsbrei

So einfach wie einem das alles von der Hand geht, so simpel ist das Spielgeschehen. Im Grunde ist es Dauer-Action, bei der ihr es mit jeder Menge Gegnern zu tun habt. Andere Spielelemente, wie gelegentliche Rätsel oder ähnliches, sucht ihr vergebens. Selbst das Durchsuchen der vielen Kisten, Truhen oder Krüge wird bald langweilig.

Ihr findet zwar Verbesserungen für eure Spielfigur, wie höhere Angriffs- oder Verteidigungswerte, Waffen oder Nahrungsmittel, die euren Gesundheitsbalken wieder auffüllen, aber echte, spielerische Veränderungen haben wir dadurch nicht festgestellt. Die einzig Abwechslung ins Spielgeschehen bringt der Koop-Modus. Wenn ihr eine weitere Wii-Fernbedienung anschließt, kann ein zweiter Spieler in die Rolle von Gandalf schlüpfen und euch mit seinen Zauberkräften unterstützen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Herr der Ringe - Die Abenteuer von Aragorn

goku67
74

Naja geht so

von goku67 (51)

Alle Meinungen

HdR - Abenteuer von Aragorn (Übersicht)