Test Emergency 2012 - Seite 2

Allerlei Gerätschaften stehen nach und nach zur Feuerbekämpfung zur VerfügungAllerlei Gerätschaften stehen nach und nach zur Feuerbekämpfung zur Verfügung

Spezialisiert

Jede Einheit besitzt ein Repertoir an Fähigkeiten: Feuerwehrleute können mit Atemschutz ausgestattet werden, damit sie in verrauchte Bereiche vordringen. Mit Sprungtüchern retten sie Personen aus Gebäuden, während Suchhunde nach Verschütteten schnüffeln. Polizisten können mit Blendgranaten und Handschellen Aufständische in Zaum halten oder motorisierte Kriminelle mittels Straßensperren aufhalten.

Ebenso entscheidend sind die Einsatzfahrzeuge: Mit dem Wasserwerfer löst ihr Demonstrationen auf, mit dem Leiterfahrzeug oder Helikoptern befreit ihr Menschen aus höheren Stockwerken. Für Großbrände stehen Löschtrucks zur Verfügung.

Die Bundeshauptstadt wird zur Wüste und überall soll geholfen werden.Die Bundeshauptstadt wird zur Wüste und überall soll geholfen werden.

Globale Katastrophen

Trotz hitziger Situationen bewährt sich ein kühler Kopf. Gerade bei späteren Missionen sollten komplexe Notsituationen erst analysiert werden: Was benötige ich wo und wie schnell? Ebenso solltet ihr flugs reagieren, wenn zum Beispiel neue Brände aufflammen und es plötzlich gilt, auftauchende Zivilisten zu befreien. Nur so bekommt Ihr Waldbrände in Griechenland unter Kontrolle, verhindert Aufstände in Paris und bekämpft in Hamburg die Folgen einer Sturmflut. Während in Berlin die Menschen unter einer Dürre und Hungersnot leiden, werden Münchner nach einem Schneesturm von Wölfen bedroht. Genug Abwechslung wird also geboten.

Im Mehrspielermodus bekämpft ihr Notfälle gemeinsam mit bis zu vier Einsatzleitern. Nachdem ihr euer Einsatzgerät gekauft habt, geht's ins Krisengebiet. Allerdings dürfen die Spieler abwechselnd nur jeweils ein neues Einsatzfahrzeug ordern. Wer sich vor Ort am besten beweist, erhält die meisten Punkte.

Pro:

  • packendes Spielkonzept
  • Kampagne mit viel Abwechslung
  • Endlosmodus zur Punkte-Jagd
  • zu viert kooperativ spielbar
  • Menschen retten macht Spaß!

Contra:

  • unselbstständige Künstliche Intelligenz
  • Bedienung teils immer noch umständlich
  • unübersichtliche Karte
  • Vehikel verhaken sich oft
  • abgehakte Animationen

Meinung von Thomas Stuchlik

Echtzeitstrategie mal anders: Stellenweise erinnert Emergency 2012 zwar an die genreübliche Konkurrenz, doch anstatt plump Gegner zu plätten, macht ihr hier das Gegenteil: Menschen zu helfen. Der genaue Ablauf der teils vertrackten Kampagnen-Missionen wird erst bei mehrmaligem Spielen klar. Erst dann seit ihr bei überraschenden Ereignissen gerüstet und könnt die teils frustigen Aufgabenstellungen meistern. Punkte und Medaillen sorgen für einen gewissen Wiederspielwert. Wer nicht genug bekommen kann, darf sich im Endlosspiel und bei Herausforderungen beweisen. Den aus den Vorgängern bekannten Level-Editor sucht ihr aber (noch?) vergebens.

Die eigenen, computergesteuerten Leute verhalten sich oft dämlich. Oft steht ein ausgerüsteter Feuerwehrmann neben einem Feuer, dreht Däumchen und wartet auf seine Rauchvergiftung. Ebenso ist keine Stapelverarbeitung möglich, was gerade beim Abtransport Verletzter äußerst praktisch wäre. So leidet der Spielfluss, weil ihr oft warten müsst, bis eine Einheit mit der aktuellen Aktion fertig ist, um erst dann den nächsten Befehl entgegen zu nehmen. Auch die kleinteilige Karte sorgt für kaum Übersicht, wenn's chaotisch wird. Dennoch: Fans und angehende Lebensretter werden nicht enttäuscht.

Dieses Video zu Emergency 2012 schon gesehen?
70

meint: Virtuelle Lebensretter betätigen sich weltweit beim Katastrophenschutz. Es hapert bei der Bedienung und der Übersicht.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Emergency 2012 - Die Welt am Abgrund

Alle Meinungen

Emergency 2012 (Übersicht)