Test TrackMania: Das Kult-Rennspiel nun auch für Wii

von Gerd Schüle (15. November 2010)

TrackMania-Spiele sind mehr als nur Rennspiele. Dank des Streckeneditors ist es vielleicht die kreativste Rennspiel-Reihe der PC-Geschichte. Jetzt will der Entwickler Nando auch die Wii erobern. Wir waren sehr gespannt darauf, ob TrackMania auf der Nintendo-Konsole denselben Suchtfaktor entwickelt wie auf dem PC.

Ein Markenzeichen des Spiels, ungewöhnlicher Streckenaufbau.Ein Markenzeichen des Spiels, ungewöhnlicher Streckenaufbau.

Wie auf dem PC bleibt Trackmania auch auf der Wii seiner Linie treu. Es protzt nicht mit einer Grafik-Pracht wie das etwa bei der Need for Speed-Reihe der Fall ist. Außerdem bietet euch das Spiel im Gegensatz zu Gran Turismo auch keinen riesigen Fuhrpark mit jeder Menge Traumautos an. Ihr startet mit lediglich sechs Autos. Für jede der sechs Umgebungen gibt es ein Fahrzeug, das euch das Spiel vorgibt. Der Slogan der PC Version "Design it. Build it. Race it!" ("Entwerfe es. Bau es. Fahr es.") stimmt bei der Wii Version nur bedingt.

Immerhin dürft ihr euer fahrerisches Können auf über 200 Strecken unter Beweis stellen. Ihr steigt ein, gebt Gas und rast los. Wegen des simplen Fahrverhaltens der Fahrzeuge klappt das hervorragend ohne lange Einarbeitungszeit. Die Autoklassen verhalten sich nicht alle gleich und steuern sich jeweils anders. Lange werdet ihr nicht brauchen, um euch damit vertraut zu machen. Deshalb dürftet ihr sehr schnell die ersten Strecken erfolgreich absolvieren. Aber der Schwierigkeitsgrad des Spiels steigt sehr schnell an und verlangt euch später einiges ab. Da kann dann der kleinste Fehler über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Mit Bleifuss auf der Jagd nach der Bestzeit.Mit Bleifuss auf der Jagd nach der Bestzeit.

Das TrackMania-Phänomen

Es ist ein Phänomen: Trackmania entwickelt auch auf der Wii einen ungeheueren Suchtfaktor. Und das, obwohl ihr im Grunde nur gewöhnliche Zeitrennen fahrt. Euer Ziel ist es, auf den meist recht kurzen Strecken möglichst die Goldmedaille , aber auf jeden Fall das silberne oder bronzene Edelmetall zu gewinnen, indem ihr die vorgegebenen Zeiten unterbietet.

Immerhin habt ihr die Möglichkeit mit den so genannten Ghosts zu fahren. Das sind halbtransparente Fahrzeuge, welche die Linien der Medaillen-Zeiten oder die Linie der persönlichen Bestzeit zeigen, die ihr aber weder von der Fahrbahn rammen könnt oder in eine Kollision verwickeln. Im Einzelspielermodus gibt es außer den Zeit-Rennen noch die Puzzle- und Plattformherausforderungen. Die erstklassige und präzise Steuerung erfolgt entweder wahlweise alleine mit der Wii-Fernbedienung, mit der Wii-Mote und dem Nunchuk, dem Classic Controller oder mit dem Wii Lenkrad.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Trackmania (Übersicht)