Test Blood Stone: James Bond hat einen schlechten Tag

von Thomas Stuchlik (26. November 2010)

In **Golden Eye 007 auf Wii hat James Bond kürzlich erst bewiesen, dass er immer noch für eine coole Ballereinlage zu haben ist. Nun soll er in James Bond 007- Blood Stone für PS3 und Xbox 360 nochmal ran - reicht's für einen weiteren Hit?**

Der nächste Einsatz ist immer der schwerste.Der nächste Einsatz ist immer der schwerste.

Auch ohne direkte Filmvorlage darf Bond-Darsteller Daniel Craig wieder die Welt retten. Diesmal bedroht ein geheimes Biochemie-Projekt in den falschen Händen den Erdball. Zwischen den Missionen informiert euch euer Boss "M" über die aktuelle Lage. Doch Bonds Auftrag ist vor allem eines: eine bleihaltige Auseinandersetzung mit klaren Vorgaben.

1 von 8

Blood Stone - Test

Überrascht die Gegner, bevor sie Alarm schlagen können und Verstärkung holen.Überrascht die Gegner, bevor sie Alarm schlagen können und Verstärkung holen.

Wilde Schiessereien

Von Anfang an steht euch eine Übermacht an übelgelaunten Handlangern gegenüber, die ihr mit Pistole, Sturmgewehr, Maschinen- oder Scharfschützengewehr dem Garaus macht. Allerdings habt ihr die Wahl, euch schleichend oder wild ballernd voran zu bewegen.

So oder so verbringt ihr die meiste Zeit des Spiels hinter Deckungen wie Mauern, Kisten oder Geländern, um außer Sichtweise und Schusslinie zu bleiben. Ahnungslose Wachen lassen sich flugs mit gezielten Kopfschüssen ausknipsen, ohne dass ihre Kollegen etwas mitbekommen, was auch in der recht dämlichen Gegnerintelligenz begründet ist. Kommen Gegner zu nah, schaltet ihr sie per Knopfdruck in einer automatisch ablaufenden Nahkampf-Attacke aus. Die praktische Aktion bringt euch Fokuspunkte. Diese setzt ihr ein, um bis zu drei Gegner gleichzeitig mit gezielten Kopfschüssen auszuschalten.

Die meiste Zeit verbringt ihr hinter Deckungen.Die meiste Zeit verbringt ihr hinter Deckungen.

Bonds harter Arbeitsalltag

Alarmsituationen laufen immer gleich ab: Ihr verharrt in Deckung bis sich Gegner zeigen. Die automatische Zielhilfe bei niedrigen Schwierigkeitsgraden macht die Ballereien zum Kinderspiel: So braucht ihr die Wumme nur grob in die Richtung eines Gegners halten. Die unflexiblen Gegner kümmern sich (anders als in GoldenEye 007) teilweise auch gar nicht um ausreichend Deckung und enden schnell als Kanonenfutter. Ebenso dürft ihr hochexplosive Güter wie Gasflaschen nutzen.

Praktisch: Das Smartphone lokalisiert Gegner auch hinter Wänden. Daneben hackt ihr damit Computer und deaktiviert Überwachungskameras - wenn ihr die korrekten Knöpfe drückt. Zudem zeigt selbiges die Richtung des nächsten Zieles an. Eine fast überflüssige Funktion, denn die Levels sind strikt linear ausgelegt - verirren unmöglich.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

James Bond 007- Blood Stone (Übersicht)