Test Moorhuhn Jahrmarkt Party - Seite 2

Neuer Trendsport: Riesenrad-Surfen.Neuer Trendsport: Riesenrad-Surfen.

25 Lerneinheiten

Die Disziplinen sind also durchaus vielfältig. Das kann aber auch anstrengen, weil ihr euch jedes Mal die Steuerung zu merken habt und diese nicht immer sonderlich intuitiv ausgefallen ist. Zum Glück wird sie sowohl in der gedruckten Anleitung als auch von einem virtuellen Zauberer vor jedem Spiel erklärt. Schade nur, dass die Schrift auf dem Bildschirm vor allem für Kinder schwer zu lesen ist und bei manchen Erklärungen auch danach noch Unklarheiten bestehen. Beim Erklären der Spiele fehlt eine Sprachausgabe. Störend außerdem, dass einige Disziplinen ein Nunchuk erfordern, bei anderen Disziplinen dieser aber im Weg ist, weshalb ihr ihn regelmäßig ein- und ausstöpselt.

Grafisch haben die Spielgestalter in schreiend bunten Kirmesfarben gebadet. Die Figuren zeigen sich im Comic-Stil, wobei das Huhn in den Zwischensequenzen sehr langsam animiert ist, keinen Ton über die Lippen bringt und deshalb etwas tumb wirkt. Bei den Disziplinen sieht die Grafik gerade bei den Fahrspielen wie Duck Dich, Achterbahn oder Geisterbahn sehr annehmbar aus, während zum Beispiel bei den Ballspielen die beweglichen Objekte allen Regeln der Physik trotzen. Der Sound ist in Ordnung, die Musikstücke angenehm, lediglich das Vogelzwitschern kann nerven (Darts!).

Beißen sie? Man weiß es nicht.Beißen sie? Man weiß es nicht.

Frustmomente

Grundsätzlich löblich ist natürlich, dass ihr zur Steuerung stets die Bewegungssensoren der Wiimote und des Nunchuks verwenden dürft. Mit der Bedienung mancher Minispiele konnten wir uns trotzdem nur bedingt anfreunden. Gleich beim allerersten Minispiel Entenangeln hält man seinen Magneten öfter vergebens in den Raum, weil man nicht recht zuordnen kann, wo er sich im Vergleich zu den Enten befindet. Ebenso fehlte bei den Wurfspielen wie Kugelbahn, Kegeln, Basketball und Darts die Rückmeldung, wie man die Wiimote für einen erfolgreichen Wurf zu schwingen hat. Zwar sieht man im Nachhinein, dass man wieder mal in die Pampa geworfen hat, kann es aber beim nächsten Versuch nur schwer besser machen.

Vollends in die Wiimote beißen möchtet ihr bestimmt, wenn es nach einem gescheiterten Kapitel nicht ausreicht, denjenigen Fünfkampf erfolgreich zu wiederholen. Um das darauf folgende Kapitel frei zu schalten, sollt ihr tatsächlich wieder von ganz vorne anfangen.

Pro

  • bis zu vier Spieler...
  • 25 abwechslungsreiche Spiele
  • teilweise lustige Einfälle
  • (minimale) Hintergrundstory

Contra

  • ... die oft nur hintereinander spielen
  • z.T. ungenaue Erklärungen
  • teilweise Steuerungsprobleme
  • geringe Langzeitmotivation

Meinung von Roland Mühlbauer

Das Spiel richtet sich eindeutig an Kinder. Auch wenn sich manchen Eltern wahrscheinlich der Magen umdreht, wenn der Nachwuchs im Spiel Messern auf Drehscheiben mit Fröschen wirft. Bei 25 Minispielen sind immer ein paar Lieblinge und ein paar Gurken dabei. Zumindest kann man nach dem Freispielen auch einzelne Kapitel und Disziplinen anwählen. Schön hätte ich es gefunden, wenn auch die Spiele gemeinsam anwählbar wären, bei denen mehrere Spieler gleichzeitig spielen können. So hätte echte Party-Stimmung aufkommen können. Oder wie wäre es mit einem Modus, bei dem alle Nunchuk-Spiele hintereinander angeordnet sind, um das Umstöpseln zu minimieren? Längerfristig fasziniert keine Disziplin, deshalb gibt es deutliche Abzüge in der B-Note.

Dieses Video zu Moorhuhn Jahrmarkt Party schon gesehen?
66

meint: 25 teils ausgefallene Disziplinen sorgen für kurzweilige Unterhaltung im Familienkreis. Manchmal hakt allerdings die Steuerung.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

In einem Interview hat Michael Condrey, der Chef von Entwicklerstudio Sledgehammer Games, mehr Details zum Multiplayer (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Moorhuhn Jahrmarkt Party (Übersicht)