Test EyeToy - Kinetic

von Wachtang Budagaschwili (07. November 2005)

Die Zeit der Aerobic- und Pilateskassetten ist vorbei - Sony und Nike bringen eine Innovation auf den Markt, die eure Wohnung zum Fitnessstudio und die Fernsehkiste zum Personal Trainer umwandelt! Jetzt könnt ihr (falls Vorhanden) eure Pfunde mit "EyeToy Kinetic" runterspielen und euch den Weg zum teuren Fitnesscenter sparen. Ob das aber auch Spaß macht und "Kinetic" auch hält was es verspricht, erfahrt ihr in unserm Test.

Übung für die ReflexeÜbung für die Reflexe

Auf die Plätze...

Bevor ihr in den Genuss von "EyeToy Kinetic" kommt, müsst ihr erst eure alte EyeToy Cam anschließen und die mit "Kinetic" mitgelieferte Weitwinkel-Linse ansetzen, die den Sichtbereich der Cam vergrößert - schließlich erfordert "Kinetic", dass man den ganzen Körper auf dem Screen sieht. Entrümpelt euer Zimmer, denn ihr braucht viel Platz, um richtig loszulegen! Dies kann gewiss problematisch werden, vor allem wenn man kein Wohnzimmer bzw. ein kleines Studentenzimmer besitzt. Drei bis vier Meter Breite sind optimal, eine Tiefe von max. 2 Metern ist erwünscht (natürlich plus knappe 3 Meter Abstand von der Cam, also um die 5 Meter) , damit man sich absolut frei und ungestört bewegen kann. Ohne solche Voraussetzungen lohnt es sich kaum, das Spiel zu kaufen, denn in engen Räumen wird man schnell merken, dass die meisten Übungen unmachbar sind, was das ganze wochenlange Workout sinnlos macht. Habt ihr jedoch dieses Problem nicht, dann müsst ihr nur noch die PlayStation 2 einschalten, am besten eine MemoryCard mit viel Speicher einstecken und los geht's!

Reflexe und TreffsicherheitReflexe und Treffsicherheit

...fertig...

Mit Hilfe von gewohnten Links- und Rechtspfeilen bzw. dem endlich realisierten Einsatz vom Controller kann man sich nun durchs Menü bewegen. Es ist euch nun freigestellt, ob ihr einfach Übungen ausprobiert oder euch dem besten Part des "Kinetic"-Spiels widmet - nämlich dem 12 Wochen Workout, das nach und nach euren Körper ordentlich auf Trapp bringt. Dies verlangt aber, dass ihr jeden Tag eine knappe halbe Stunde dem Spiel opfert. Dabei werden Turnbeutelvergesser protokolliert, also wenn ihr das macht, dann auch wirklich richtig! Vor dem Beginn könnt ihr euer Profil erstellen samt Größe, Gewicht etc. und dann wird der Trainer gewählt, entweder weiblich oder männlich. Logischerweise ist der Mann natürlich der härtere Brocken! Ist alles erledigt und habt ihr euch für einen Modus entschieden, dann geht es...

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Im Januar möchte Entwickler und Hersteller Capcom das Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlichen. Vorab habt (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

EyeToy - Kinetic (Übersicht)