Test Tales of Monkey Island - Seite 3

Pro

  • Mit rund 20 Stunden Spielzeit sehr umfangreich
  • Hervorragend synchronisiert
  • Wortwitz wie in alten Zeiten
  • Jede Menge Anspielungen auf die Helden der Vergangenheit

Contra

  • Steuerung völlig verkorkst
  • Rätsel häufig zu einfach
  • Geschichte nur lose mit den Vorgängern verbunden
  • Umständliche Inventarbedienung

Meinung von Andreas Hecken

Mir gefällt's! Wie sich Guybrush mit seiner verfluchten Hand selbst verprügelt, ist eindeutig der Humor, der die Serie über eine so lange Zeit zum Kult gemacht hat. All diejenigen, die an Steuerung und Grafik, an diesem und jenem Witz herummäkeln, sollten sich meiner Meinung nach eins fragen: Seid ihr nicht vielleicht einfach nur etwas älter geworden und verklärt die Vorgänger über das objektive Maß hinaus? Wäre das Spiel etwa in 2D herausgekommen, wäre die Kritik über fehlende grafischen Innovationen sicherlich genau so groß gewesen. Wie man es bei Monkey Island auch macht, es kann nur verkehrt sein. Also wie gesagt, mir gefällt's.

80

meint: Gemessen am schwächeren vierten Teil ist wieder ein echtes Monkey Island entstanden. Dennoch beileibe kein Klassiker.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tales of Monkey Island (Übersicht)