Vorschau Sniper Ghost Warrior: Zweiter Anlauf für Scharfschützen

von Redaktioneller Mitarbeiter (08. Dezember 2010)

Alles wird gut - das verspricht City Interactive für die PlayStation-3-Fassung von Sniper: Ghost Warrior. Bei einem Redaktionsbesuch zeigten uns die Verantwortlichen den aktuellen Stand dieses Versprechens. Virtuelle Scharfschützen bekommen eine erweiterte Kampagne und ein paar Extras spendiert.

Scharfschützen tarnen sich im Spiel.Scharfschützen tarnen sich im Spiel.

Es gab eine Menge zu kritisieren an Sniper - Ghost Warrior für PC und Xbox 360. Die Künstliche Intelligenz verhielt sich stellenweise unter aller Sau, die Action-Missionen wollten zu sehr Call of Duty sein und die Scharfschützen-Aufträge waren nicht durchgehend wirklich realistisch. All das und noch viel mehr soll angeblich auf PlayStation 3 anders werden.

Die gesamte Liste der Kritikpunkte wird auch die neue Fassung kaum beseitigen, dafür müssten die Entwickler City Interactive ein vollkommen neues Spiel programmieren. Aber einige der größten Kritikpunkte haben sich die Polen vorgenommen. Es sollen keine stupiden Dauerfeuer-Aufträgen die Scharfschützen-Missionen unterbrechen.

Die neue Minikampagne legt den Fokus aus Scharfschützen-Missionen.Die neue Minikampagne legt den Fokus aus Scharfschützen-Missionen.

Kein Dauerfeuer

Neben der bereits bekannten Kampagne aus den vorherigen Versionen, spendiert euch der polnische Entwickler eine neue Mini-Kampagne bestehend aus drei Missionen. Inhaltlich knüpft sie direkt an der Geschichte des Hauptspiels an: Nachdem General Vasquez erledigt ist, besteht eure Aufgabe nun darin, den Sohn des Generals umzubringen. So weit, so unkreativ.

Erfreulich ist, dass in der gesamten Mission kein einziges Mal wild drauflosgeballert wird. Wobei das an eurem spielerischen Vorgehen liegt: Ihr kriecht, schleicht und robbt durch die Levels. Wenn ihr klug vorgeht, entdeckt euch dabei kein einziger Gegner. Wenn euch der Gegner allerdings entdeckt, geht die wilde Ballerei los. Ihr seid mit Pistole und Scharfschützengewehr den Terroristen mit großen Maschinengewehren unterlegen.

Im Spiel hinterlasst ihr oft Schutt und Asche.Im Spiel hinterlasst ihr oft Schutt und Asche.

Endlich bietet die Umgebung Schutz

Am atmosphärischsten zeigt sich das Spiel, wenn ihr geräuschlos durch die Gegend huscht. Dabei war das Potenzial schon im Hauptspiel zu erkennen: Dort gab es ein paar spannende Scharfschützen-Missionen. In der neuen Minikampagne seid ihr in der ersten Mission mit einem Partner auf der Insel Isla Trueno unterwegs. Erste Ziele schaltet ihr in einer Zeitlupen-Ansicht aus.

Weiter geht's: Ihr bewegt euch auf ein Terroristen-Camp zu. Theoretisch könntet ihr einfach hindurch laufen und euch auf gut Glück mit euren Widersachern auseinandersetzen. Da das allerdings selten gut geht, durchkemmt ihr das Lager still und heimlich, wartet Patrouillien ab und nutzt die Umgebung, um euch zu tarnen. Die sich stets im Hintergrund haltende Musik unterstreicht das schleichende Vorgehen passend.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sniper - Ghost Warrior (Übersicht)