Test Alarm für Cobra 11 Das Syndikat: Rheinfall für Autobahnraser

von Hauke Schweer (14. Dezember 2010)

Alarm für Cobra 11 gehört zu den erfolgreichten deutschen Actionserien im Fernsehen und auch die dazugehörige Spieleserie gibt es schon lange. Der neueste Teil "Das Syndikat" versetzt die Spieler in das virtuelle Köln.

Der Kölner Dom im neuen Alarm für Cobra 11.Der Kölner Dom im neuen Alarm für Cobra 11.

Köln ist Pilgerstätte der Spielergemeinde, schließlich lockt die Gamescom Zehntausende in die Stadt am Rhein. In der Domstadt spielt auch die Fernsehserie Alarm für Cobra 11, für deren neuesten Software-Ableger Entwickler Synetic die Hochburg des Karnevals jetzt digitalisiert hat.

Wie in der Serie orientierten sich die Spiele bisher stets nah am Geschehen auf der Autobahn. Hochgeschwindigkeitsverfolgungen mit Feuergefechten und Explosionen im Minutentakt erinnern daran, dass Deutschlands Straßen offenbar nicht all zu sicher sind. Spielerisch hat sich die Serie stets verbessert, für viel mehr als solide Durchschnittskost reichte es jedoch nie. Vorgänger Alarm für Cobra 11: Highway Nights stellte den bisherigen Höhepunkt von Ben und Semirs Spielekarriere dar. Der neue Teil "Das Syndikat" betont allerdings zu viele der Schwächen der Vorgänger.

Neben Köln steht die Autobahn im Mittelpunkt des Geschehens.Neben Köln steht die Autobahn im Mittelpunkt des Geschehens.

Grenzen des Zufalls

In zwei großen Gebieten, der Kölner Innenstadt und der umliegenden Autobahn, gehen Semir und Ben auf Streife. Der Spieler stößt dabei immer wieder auf Aufträge, von denen die meisten zufallsgeneriert sind. Neben normalen Autorennen und Verfolgungsjagden gilt es, potentielle Täter zu beschatten oder zu verhaften. Kommt es hart auf hart, setzen die beiden Chaos-Cops eine Drohne auf die Straße, steuern diese unter das Zielobjekt und zünden ein Feuerwerk. Das klingt spannend, lässt allerdings schon nach wenigen Minuten Abwechslung vermissen.

Hin und wieder stößt der Spieler auf Missionen mit Geschichte, in denen ein Verbrechersyndikat zur Strecke gebracht werden soll. Die dynamisch generierte Aufträge bringen jedoch wenig, wenn sie in einer Welt voller Grenzen (Mittelstreifen) an Objekte (Autos auf der Gegenfahrbahn) gebunden sind. Ein Problem, dass sich im wilden Westen Red Dead Redemptions nicht stellt und das Grand Theft Auto 4 durch geschickteren Level-Aufbau umgeht. Im Gegensatz zu Rockstars Vorzeigetiteln mit Reisefreiheit können Ben und Semir ihr Fahrzeug übrigens nicht verlassen.

Dieses Video zu Alarm für Cobra 11 - Syndikat schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat

Alle Meinungen

Alarm für Cobra 11 - Syndikat (Übersicht)