Test Project Gotham Racing 4 - Seite 3

Ein Kalender dient dem Karrieremodus als Hauptmenü.Ein Kalender dient dem Karrieremodus als Hauptmenü.

Weltreise für 60,- Euro

Ein Highlight der Serie waren schon immer die abwechslungsreichen Strecken, die in realen Städten angesiedelt sind. Noch aus dem Vorgänger dürften euch die Schauplätze London, New York, Tokio, Las Vegas und der Nürburgring bekannt vorkommen. Als neue Städte gesellen sich Quebec, Macau, Shanghai und St. Petersburg dazu. Abgerundet wird das umfangreiche Streckenpaket mit einem Michelin Testkurs, der aber eher langweilig ausgefallen ist. Als Kenner von Teil 3 werden euch dennoch viele Strecken sehr bekannt vorkommen. Leider dürft ihr die neuen Pisten im Rahmen der Karriere erst später fahren, wodurch es anfangs ein kleines Motivationsloch geben kann. Die abgesteckten Kurse sind jedenfalls in allen Städten stets fahrerisch anspruchsvoll und bieten enge Kurven, schmale und breite Streckenabschnitte sowie lange Geraden.

Schaulaufen im Regen, der BMW sieht  wie alle Wagen in PGR 4 toll aus.Schaulaufen im Regen, der BMW sieht wie alle Wagen in PGR 4 toll aus.

Klasse Wetter, schwache Schäden

Grafisch hat sich gegenüber dem Vorgänger nur wenig verändert. Im Detail mögen die Umgebungen ein wenig liebevoller gestaltet ausfallen, doch wirklich auffallend ist das allein bei den neuen Schauplätzen. Einen hervorragenden Eindruck macht das Wettersystem. Wer bei strömendem Regen in Quebec aus der Cockpitansicht die Übersicht behält, verdient meinen Respekt. Die Wetterbedingungen können sich nun sogar im Laufe eines Rennens noch ändern. Enttäuschend sind dagegen die Auswirkungen des Schadenssystems. Selbst bei starken Crashs tragen eure Karossen nur leichte Kratzer davon, fahrerisch hat das keinerlei Auswirkungen. Neben der Karriere dürft ihr auch noch diverse Arcadeherausforderungen fahren und massig Achievments freispielen. Für Langzeitmotivation sorgt der abermals perfekt umgesetzte Onlinemodus.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Das Prominenten-Sterben geht 2017 weiter. Diesmal hat es ein Spiel erwischt: Scalebound. Weinen braucht ihr deshalb (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Project Gotham Racing 4

Bruder_Angus
85

Nettes Rennspiel

von gelöschter User

Alle Meinungen

Project Gotham Racing 4 (Übersicht)