Vorschau Pokémon Schwarz und Weiß: Alles neu bei den Monsterjägern

von Sandra Friedrichs (13. Januar 2011)

Ein Skandal bahnt sich an! Im Frühjahr 2011 erscheint endlich die fünfte Pokémon-Generation und dann das: Pikachu & Co. wird es zu Spielbeginn gar nicht geben! In der schwarzen und weißen Edition tauchen vorerst nur neue Taschenmonster auf. Ist Nintendo verrückt?

Die neue Einall-Region wartet auf viele Pokémon-Fänger.Die neue Einall-Region wartet auf viele Pokémon-Fänger.

Diese glücklichen Japaner! Während wir sehnsüchtig auf die neuen Pokémon-Editionen Schwarz und Weiß warten, können sie diese schon längst spielen. Seit September 2010 ist man im Land der aufgehenden Sonne bereits auf Monsterjagd und genießen die fünfte Pokémon-Generation in vollen Zügen.

Wir werden allerdings erst im Frühjahr mit dem neuen Produkt beglückt. Während ihr die Zeit mit den anderen Taschenmonsterabenteuern wie SoulSilver oder Diamant überbrücken könnt, solltet ihr euch für die kommenden Monate auf ein ganz neues Pokémon-Erlebnis einstellen. In den Editionen Schwarz und Weiß gibt es 156 neue Monster. Das sind sogar fünf mehr als bei der Markenetablierung mit den Spielen Rot und Blau. Allerdings wird es drei von ihnen nur auf Ereignissen geben, wie durch den Wi-Fi-Download oder für den Besuch der Pokémon-Tour. Das wird alteingesessenen Monsterjäger aber sicherlich kaum abschrecken und die Suche nach den Tieren in der neuen Einall-Region nur noch spannender machen.

Putzige Gesellen: Die Starterpokémon Serpifeu, Floink und Ottaro.Putzige Gesellen: Die Starterpokémon Serpifeu, Floink und Ottaro.

Frischer Wind bei den Taschenmonstern

Euer Pokémon-Abenteuer beginnt wie gewohnt. Als Mädchen oder Junge startet ihr in einem kleinen Ort namens Kanoko Town. Dort trefft ihr auf die Professorin Esche, die euch euer erstes Monster verleiht: Serpifeu, Floink oder Ottaro. Die anderen zwei nehmen eure Freunde Cheren und Belle, die im Verlauf der Geschichte als eure Rivalen fungieren. Auf dem Weg zum Pokémon-Champion bekämpft ihr allerdings nicht nur die Top 4 und die acht Arenenleiter, sondern versucht ebenso, die Pläne des Teams Plasma zu durchkreuzen. Sie wollen alle Monster unter ihrer Gewalt bringen. Dabei hilft ihnen eine unbekannte Person namens N, der euer größter Feind in der Haupthandlung sein wird.

Habt ihr ein Déjà-vu? Berechtigterweise, denn die Geschichte scheint identisch mit den anderen Pokémon-Spielen zu sein. Ja, ihr könntet sogar behaupten, dass Nintendo lediglich die Orte und Personen umbenannt hat. Hoffentlich bringen die neuen Monster mehr Pepp in die Handlung. Ihr könnt bis zur Top 4 nämlich ausschließlich diese fangen und in den Kämpfen nutzen. Erst als Pokémon-Champion besteht die Möglichkeit, die alten, bereits bekannten Monster zu schnappen. Eventuell bewahrheitet sich noch ein Gerücht, nach dem sich die Geschichte nach euren Entscheidungen und Verhalten drastisch verändern soll. Diese aktive Einflussmöglichkeit wäre eine gelungene Kombination aus alt Bekanntem und Neuem. Mal schauen, ob das Gerücht sich im Frühjahr noch bewahrheitet und Nintendo dadurch doch etwas mehr Schwung in die leicht angestaubte Handlung bringt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon Schwarze Edition

Annax3
99

Alle Meinungen

Pokemon Schwarz (Übersicht)